nach oben
maschine+werkzeug 09/2010

Fräser verdoppelt Produktivität

EXTRA

Werkzeuge - Die Automobilindustrie steht vermehrt unter Kostendruck und ist darüber hinaus bemüht, jede Nische mit eigenen Modellen oder Modellvarianten zu besetzen. Werkzeuge von Ingersoll helfen, die Produktivität zu steigern.

Die Automobilindustrie produziert eine Vielzahl von Design- und Karosserievarianten. Zulieferer und Systemlieferanten sind daher immer mehr gefordert, für diese Typenvielfalt kostengünstige Blechumformwerkzeuge mit kurzen Lieferzeiten bereitzustellen.

Drauz Nothelfer im Thyssen-Krupp System Engineering-Bereich versteht sich als Systempartner der Automobilindustrie für alle Blechbe- und -verarbeitungsarbeiten rund um das Fahrzeug. Die Leistungen umfassen Karosserie, Umform- und Schneidwerkzeuge, Karosseriebau, Endmontage und Fertigung. Dabei werden nicht nur Prototypenteile und komplette Werkzeuge geliefert, sondern auch schlüsselfertige Anlagen.

Kosten reduzieren

Mit einem imponierenden Maschinenpark, vor allem in der Großmechanik, mit Maschinen der Firmen Droop & Rein, Waldrich Siegen und Scharmann werden im Werk Wadern-Lockweiler bei Thyssen-Krupp System Engineering vor allem Tiefziehwerkzeuge, Schneidwerkzeuge und Nachschlagwerkzeuge für die Automobilindustrie gefertigt. Für die aufwendige Fräsbearbeitung dieser Produkte ist man in einem kontinuierlichen Optimierungsprozess, um dem Kundenwunsch nach Kostenreduzierung und hoher Flexibilität zu entsprechen.

Ein wichtiger Schritt in Richtung höherer Wirtschaftlichkeit erfolgte durch die Installation einer Digitalisierungsanlage (GOM ATOS III) für Rohguss. Dabei wird die Rohgussoberfläche optisch erfasst und ein optimiertes NC-Programm erstellt. Das Werkstück mit den optimierten Fräswegen wird an einem Tebis WOB-Programmierplatzangezeigt, der an jeder Fräsmaschine vorhanden ist. Durch die Digitalisierung der Gussoberfläche und der Programmoptimierung ist sichergestellt, dass der Fräser direkt am höchsten Aufmaß mit der Zerspanung beginnt und nicht mit Vorschubgeschwindigkeit unnötige Fräsbahnen in der Luft fährt.

  • Werkstück und Fräswege lassen sich auf dem Bildschirm betrachten.

    Werkstück und Fräswege lassen sich auf dem Bildschirm betrachten.

  • Bernhard Müller, Technischer Berater, Ingersoll, Maschinenbediener Edwin Andres und Helmut Kasper von Thyssen-Krupp System Engineering begutachten das vorgeschruppte Werkstück.

    Bernhard Müller, Technischer Berater, Ingersoll, Maschinenbediener Edwin Andres und Helmut Kasper von Thyssen-Krupp System Engineering begutachten das vorgeschruppte Werkstück.

  • Schruppbearbeitungen der Umformwerkzeuge für Türinnenbleche mit dem Ingersoll High-Feed-Deka-Fräser.

    Schruppbearbeitungen der Umformwerkzeuge für Türinnenbleche mit dem Ingersoll High-Feed-Deka-Fräser.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics