nach oben
11.05.2010

Fräser mit Köpfchen

Sandvik Coromant stellt eine neue Serie integrierter, mit dem CoroMill-316-System kompatibler Werkzeughalter vor.

Bild 1: Fräser mit Köpfchen

Dank geringerer Auskraglängen bieten die neuen, innovativen Halter von Sandvik Coromant zuverlässigere Leistungen als reguläre Zylinderschaft-Werkzeuge in Spannfuttern – ohne Einbußen bei wichtigen Parametern wie der Drehmomentübertragung, der Rundlaufgenauigkeit und der Präzision.

Optimale Bearbeitungsergebnisse erfordern in der Regel einen möglichst geringen Werkzeugüberhang. Bei den neuen, integrierten Haltern ist die Gesamtlänge deutlich kürzer als bei herkömmlichen Werkzeugen mit zylindrischem Schaft. Dadurch ist die Stabilität der integrierten Werkzeuge höher.

Wegen ihrer vorteilhaften Modularität können die Halter in vielen unterschiedlichen Kombinationen zusammengestellt werden. Dies ermöglicht es, mit einem reduzierten Standardwerkzeugbestand flexibel ein für die jeweilige Anwendung und die jeweilige Werkzeugmaschine optimal geeignetes Werkzeug zusammenzustellen. Da jeweils nur eine minimale Anpassung der Werkzeuglänge erforderlich ist, profitieren Anwender außerdem von reduzierten Aufspannzeiten.

www.sandvik.coromant.com/de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics