nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Fräser für Verbundstoffe

Werkzeuge

Fräsen - Sandvik Coromant hat mit ›Coromill Plura‹ neue Schaftfräser vorgestellt, die speziell für das Fräsen und Nutenfräsen von Verbundwerkstoffen wie karbonfaserverstärkte und glasfaserverstärkte Kunststoffe optimiert wurden.

Die neue ›Coromill-Plura‹-Reihe von Sandvik Coromant umfasst drei Fräser für Verbundwerkstoffe: den Kompressionsfräser, den Schaftfräser (im Bild) und den Vielzahn-Schaftfräser. Bild: Sandvik Coromant

Bearbeitungslösungen für spezifische Verbundwerkstoffe werden immer wichtiger für zerspanende Betriebe, die Qualität, Taktzeit und Kosten verbessern wollen. Die abrasiven Bestandteile vieler Verbundwerkstoffe verursachen rapiden Werkzeugverschleiß, beeinträchtigte Schnittqualität, steigende Temperaturen, Vibrationen und instabile Zerspanungsbedingungen.

Die neue ›Coromill-Plura‹-Generation von Sandvik Coromant wurde speziell dafür entwickelt, die Bearbeitung von karbon- und glasfaserverstärkten Kunststoffen auf CNC-Bearbeitungszentren, CNC-Maschinen in Gantry-Bauweise und autonomen Roboterarmsystemen zu verbessern.

»Die Marke Coromill Plura ist lange etabliert«, so Aaron Howcroft, Global Product Manager Composites von Sandvik Coromant. Für diese neueste Schaftfräser-Generation wurden patentierte Geometrien entwickelt, die speziell die Bearbeitung von Verbundbauteilen in der Luft- und Raumfahrt optimieren – dazu gehören Flugzeugrumpf, Flügel, Stabilisatoren, Stringer, Rahmen, Unterkonstruktionen, Querträger, Streben und Druckscheiben. »Die Schaftfräser bieten eine hohe Produktivität und im Vergleich zum Wettbewerb die längste Standzeit. Zudem sind sie als Standardartikel schnell lieferbar«, erklärt Howcroft.

Beim Fräsen und Nutenfräsen von Verbundwerkstoffen werden die neuen Schaftfräser vor allem bei großem radialem Einsatz und bei voller Schnitttiefe genutzt. Die Drallwinkel wurden sorgfältig abgestimmt, um Schärfe und Schneidkantenstabilität und so längere Standzeiten und hochwertige Oberflächen-, Schneid- und Schlitzbearbeitung zu gewährleisten. Das Sortiment umfasst drei Fräser: den Coromill-Plura-Kompressionsfräser, den Schaftfräser und den Vielzahn-Schaftfräser.

Der Coromill-Plura-Kompressionsfräser mit seiner doppelten 40-Grad-Helix ist am besten geeignet für spezielle, gewebte Glasschichten auf beiden Seiten der karbonfaserverstärkten Kunststoffe. Da es eine Überlappung zwischen den komprimierten Spankanälen gibt, eignet sich der Schaftfräser aufgrund reduzierter Vibrationen gut für dünne, flache Werkstücke.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics