nach oben
maschine+werkzeug 07/2018

Fortschritt auf vielen Feldern

Werkzeuge

Drehen/Bohren/Fräsen - Mapal ist mit seinen Tritan-Bohrern erfolgreich, etabliert Additive Manufacturing für besondere Werkzeuge und Spanntechnik, bereitet sich auf die E-Mobilität vor und bringt Neuheiten zur AMB.

Auch nach vielen Jahrzehnten im Geschäft hat Mapals Seniorchef Dr. Dieter Kress nichts von seiner Begeisterungsfähigkeit für die Entwicklung der Präzisionswerkzeuge eingebüßt. »Es ist unglaublich, welche Möglichkeiten es gibt, heute noch Fortschritte bei Standzeiten und Schnelligkeit zu erzielen«, sagte er auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens in Aalen und hob Weiterentwicklungen bei Beschichtungen und Geometrie hervor. »Das hätte man früher nicht für möglich gehalten«, so Dr. Kress.

  • Der Tritan-Wechselkopfbohrer überzeugt in der Bearbeitung von Wärmetauschern. Bild: Mapal

    Der Tritan-Wechselkopfbohrer überzeugt in der Bearbeitung von Wärmetauschern. Bild: Mapal

  • Fräseraufsteckdorne mit Schwingungsdämpfung erreichen deutlich bessere Oberflächengüten: Die linken Fräsbahnen wurden ohne, die rechten mit Schwingungsdämpfung bearbeitet. Bild: Mapal

    Fräseraufsteckdorne mit Schwingungsdämpfung erreichen deutlich bessere Oberflächengüten: Die linken Fräsbahnen wurden ohne, die rechten mit Schwingungsdämpfung bearbeitet. Bild: Mapal

  • »Der Kunde kauft kein Werkzeug, weil es additiv gefertigt ist, sondern er kauft es dann, wenn es ihm einen Vorteil bringt.« Dr. Jochen Kress, geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Dr. Kress KG. Bild: maschine+werkzeug

    »Der Kunde kauft kein Werkzeug, weil es additiv gefertigt ist, sondern er kauft es dann, wenn es ihm einen Vorteil bringt.« Dr. Jochen Kress, geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Dr. Kress KG. Bild: maschine+werkzeug

  • Mit der neuen Mono-Ream präsentiert Mapal die erste additiv gefertigte Reibahle. Bild: Mapal

    Mit der neuen Mono-Ream präsentiert Mapal die erste additiv gefertigte Reibahle. Bild: Mapal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Von ungefähr kommt der Fortschritt nicht. Mapal hat auch im vergangenen Jahr wieder sechs Prozent seines Investitionsvolumens von insgesamt 20 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Der Umsatz des Unternehmens ist auf 610 Millionen Euro angestiegen.

Einen Wandel in der Industrie hat Geschäftsführer Dr. Jochen Kress ausgemacht: In der Fertigung werde zunehmend auf den Einsatz von Standardmaschinen gesetzt, die Besonderheiten werden ins Werkzeug gelegt. Dabei sollen möglichst viele Bearbeitungen in einem einzigen Werkzeug vereint werden. Komplexe Werkzeuge seien beispielsweise im Bereich der Elektromobilität gefragt.

»Wir haben uns frühzeitig mit dem Thema E-Mobilität auseinandergesetzt«, berichtet Kress. So habe das Unternehmen die Kompetenz bei der Bearbeitung von Bauteilen des konventionellen Antriebsstrangs auf die zu zerspanenden Bauteile in hybrid oder elektrisch angetriebenen Fahrzeugen übertragen. Und bietet heute auch für diesen Bereich die Komplettbearbeitung der zu zerspanenden Bauteile inklusive aller Servicedienstleistungen rund um die Werkzeuge an. Mapal entwickelt hier unter anderem Werkzeuge zur Bearbeitung von Statorgehäusen, bei denen äußerst geringe Toleranzen hohe Anforderungen stellen.

»Wir gehen davon aus, dass langfristig das Zerspanungsvolumen in der Automobilbranche sinken wird«, konstatiert Kress. Aber auch für dieses Szenario bereitet sich das Unternehmen, das stark mit der Automobilindustrie verbunden ist, vor. »Neben unserem weiterhin starken Engagement in der Automobilindustrie werden wir unsere Aktivitäten im Luft- und Raumfahrtbereich intensivieren. Zudem werden wir umfassende Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau präsentieren«, verspricht der geschäftsführende Gesellschafter.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Halter: So funktioniert der Loadassistant.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics