nach oben
18.03.2015

Flexibel auf Getriebegeräusche reagieren

Mit einem Werkzeug-Abrichter von Präwema lässt sich die Mikrogeometrie einer Verzahnung in kurzer Zeit verändern.

Die Akustik eines PKW spielt beim Verbraucher eine immer größer werdende Rolle für einen hohen Fahrkomfort. Ein zentraler Verursacher von Geräuschen im Antriebsstrang ist das Getriebe. Vor allem bei Neuentwicklungen von Getriebebaureihen kann es vorkommen, dass, trotz sorgfältiger Berechnung der Verzahnungsauslegung, unerwünschte Geräusche im Getriebe entstehen. Eine nachträgliche Anpassung des Bearbeitungsprozesses der Bauteile ist oft zeitaufwendig und teuer. Nicht so beim Weltmarktführer für Verzahnungs-Honmaschinen der Präwema Antriebstechnik GMBH aus Eschwege.

Das Honen einer Verzahnung ist in der Prozesskette der Bauteilbearbeitung die letzte Operation vor der Montage des Getriebes. Kurzfristige Veränderungen der Geometrie der verzahnten Bauteile bedeuteten in der Vergangenheit, dass bei Geräuschproblemen zunächst ein neues Abrichtwerkzeug angefertigt werden musste. Aufgrund einer gewissen Lieferzeit dieser aufwendigen Abrichtwerkzeuge, musste deshalb ein verspäteter Produktionsanlauf in Kauf genommen werden.

Mit der Entwicklung des Vario Speed Dressing (VSD) kann mittels eines speziell entwickelten und patentierten Präwema-Werkzeug-Abrichters die Veränderung der Mikrogeometrie der Verzahnung in kurzer Zeit vorgenommen werden. Die Anfertigung eines neuen Abrichtwerkzeuges ist nicht mehr erforderlich, mit dem gleichen Abrichter ist eine Veränderung der Mikrogeometrie am Bauteil ganz einfach nur noch über Maschinensoftware programmierbar, es wird durch einen neuen Abrichtvorgang eine neue, geräuschoptimierte Verzahnungs-Mikrogeometrie hergestellt. Der Anwender kann somit schnell und flexibel auf Geräuschentwicklungen im Getriebe reagieren.

Übrigens lassen sich die Werkzeugkosten ebenfalls reduzieren, denn mit der Vario Speed Dressing Technologie können Honringe bis zu drei Mal automatisch in der Maschine neu verzahnt werden. Präwema bietet neben Verzahnungshonen weitere Technologien an, wie zum Beispiel Profilschleifen bis Durchmesser 2.000 mm, Anspitzen von Synchronteilen, Power Skiving für Außen- und Innenverzahnungen.

  • Getriebewelle  Beispiel für typisches Werkstück. Bild: Präwema/DVS Group

    Getriebewelle Beispiel für typisches Werkstück. Bild: Präwema/DVS Group

  • Nach der Profilierung des Honring: verzahnter Honring mit VSD-Abrichter. Bild:  Präwema/DVS Gruppe

    Nach der Profilierung des Honring: verzahnter Honring mit VSD-Abrichter. Bild: Präwema/DVS Gruppe

  • Vor der Profilierung des Honrings: unverzahnter Honring mit VSD-Abrichter. Bild: Präwema/DVS Gruppe

    Vor der Profilierung des Honrings: unverzahnter Honring mit VSD-Abrichter. Bild: Präwema/DVS Gruppe

  • Getriebeteile mit gehonter Verzahnung. Bild: Präwema/DVS Group

    Getriebeteile mit gehonter Verzahnung. Bild: Präwema/DVS Group

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Präwema Antriebstechnik GmbH

Hessenring 4
DE 37269 Eschwege
Tel.: 05651-8008-0
Fax: -12546

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics