nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Evolution oder Revolution?

Werkzeuge

Fachtagung – Der Werkzeugtechnik der Zukunft widmete sich die 13. Schmalkalder Werkzeugtagung mit der Frage »Evolution oder Revolution?«. Nicht weniger als 23 Fachvorträge in zwei Tagen lieferten Antworten.


Digitale Prozesskette

Wie die »Digitale Prozesskette Zerspanung« Abläufe im Mercedes-Benz-Werk Untertürkheim verändert hat, schilderte Martin Curth für die Daimler AG. Die durchgehende Digitalisierung führte hier zu einheitlichen Bearbeitungsmerkmalen für Bauteile. Unterschieden sich früher beispielsweise die vorgegebenen Toleranzen für vergleichbare Teile in unterschiedlichen Baureihen, weil verschiedene Konstrukteure am Werk waren, so fließe heute das Prozesswissen aus der Serie zurück in die Entwicklung. Das Resultat sind bauteilübergreifende Vorzugsmerkmale.

Welche Daten Okuma sammelt und wie sie aufbereitet werden, beschrieb Jochen Ondra. Der Maschinenhersteller kombiniert verschiedene Technologien zu einer intelligenten Kette, um Werkzeug, Prozess und Maschine aufeinander abzustimmen, Prozesssicherheit zu gewährleisten. Dabei werden etwa thermische Einflüsse kompensiert, der Spanabtrag am realen Bauteil in der Kollisionsüberwachung nachgeführt, vibrationsvermeidende Drehzahlparameter vorgeschlagen, oder die geometrische Genauigkeit von Fünf-Achs-Maschinen bei aufgespanntem Bauteil verbessert. Anhand der gemessenen Bauteilmasse werden sogar Beschleunigungsparameter optimiert.

Geld werde auch digital verdient, aber nach wie vor auch an der Schneide, so lautete das Credo von Kurt Brenner. Er präsentierte Werkzeuginnovationen von Iscar zu den Themen Drehen, Stechdrehen und Schlitzfräsen. Entwicklungsziele der Werkzeughersteller seien nach wie vor höhere Produktivität und Prozesssicherheit. Zudem gehe es darum, Nebenzeiten zu reduzieren.
Was Dr. Matthias Luik von Horn vorstellte, ist zweifellos ein revolutionärer Ansatz: Bei der Zerspanung von Hartmetall fallen die Grenzen. Mit den neuen Werkzeugen aus Tübingen wird das gesinterte Material gedreht, gefräst und gebohrt. »Hartmetall ist gar nicht so hart«, versuchte Luik möglichen Anwendern die Angst vor dem Material zu nehmen, dessen Zerspanung allerdings beratungsintensiv sei. Für seine entsprechenden Werkzeuge nutzt Horn vor allem CVD-D als Schneidstoff.

Dr. Uwe Schleinkofer präsentierte in Schmalkalden innovative Werkzeuglösungen, mit denen Ceratizit die Fachwelt schon auf der AMB in Erstaunen versetzt hatte. Sein Highlight war das High Dynamic Turning (HDT). Das Verfahren mit dem in der Frässpindel geführten Werkzeug hat das Potenzial, das Drehen zu revolutionieren.

 www.gfe-net.de

  • Im Hörsaal der Hochschule Schmalkalden ging es um die Werkzeugtechnik der Zukunft. Bild: maschine+werkzeug

    Im Hörsaal der Hochschule Schmalkalden ging es um die Werkzeugtechnik der Zukunft. Bild: maschine+werkzeug

  • Veranstalter (v. l.): Lothar Horn (VDMA Präzisionswerkzeuge), Prof. Dr. Elmar Heinemann (Hochschule Schmalkalden), Prof. Dr. Frank Barthelmä (GFE). Bild: maschine+werkzeug

    Veranstalter (v. l.): Lothar Horn (VDMA Präzisionswerkzeuge), Prof. Dr. Elmar Heinemann (Hochschule Schmalkalden), Prof. Dr. Frank Barthelmä (GFE). Bild: maschine+werkzeug

  • Digitale Prozesse waren das Thema von Jacek Kruszynski (Walter AG). Bild: maschine+werkzeug

    Digitale Prozesse waren das Thema von Jacek Kruszynski (Walter AG). Bild: maschine+werkzeug

  • Dr. Uwe Schleinkofer (Ceratizit) präsentierte innovative Werkzeuglösungen. Bild: maschine+werkzeug

    Dr. Uwe Schleinkofer (Ceratizit) präsentierte innovative Werkzeuglösungen. Bild: maschine+werkzeug

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.

Näherstiller Straße 10
DE 98574 Schmalkalden
Tel.: 03683-6900-20
Fax: -16

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics