nach oben
maschine+werkzeug 08/2012

Eingebaute Sicherung

Technik - Werkzeuge

Gewindebohrer - Ein neues Verfahren von Patentap sorgt für einen kontrollierten Abriss von Gewindebohrern und verlängert Standzeiten.

SIcherheits-Gewindebohrer von Patentap mit Trennschleuse und Notschlüssel-Ansatz.

Das neue Gewindewerkzeug von Patentap bildet eine Einheit aus Gewindebohrer und Sicherheits-Trennkupplung. Der Gewindebohrer besitzt an seinem Schaft eine sogenannte Sicherheits-Trennschleuse. Die Trennschleuse ist in ihrer Trägheits-Beschleunigung so konsturiert, das sie bei auftretenden Komplikationen beim Gewindeschneiden welche unvermeidlich zum Abrissbruch eines Gewindebohrers führen das Bruchmoment in den günstigeren Schaftbereich nach oben umleitet. Die Sicherheits-Trennkupplung zieht in Millisekunden ihre Kolbenwelle zurück, wodurch das Werkstück von der noch rotierenden Z-Achse getrennt wird.

Zurück bleibt ein im Werkstück abgerissener Sicherheits-Gewindebohrer, der mit seinem Schaft bis zur Trennschleuse noch so weit aus dem Werkstück herausragt, dass er sich mit dem am Schaft angebrachten Notschlüsselansatz mit dem Notschlüssel-Windeisen mühelos wieder herausdrehen lässt. Das Gewinde bleibt dabei lehrenhaltig.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Patentap Generalvertretung Dtl.-Süd und ww: Maier GmbH Maschinen und Werkzeugbau

Rosenauerstraße 7
DE 79576 Weil am Rhein
Tel.: 07621-65551
Fax: -61072

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics