nach oben
maschine+werkzeug 02/2010

Eine Schicht, die läuft und läuft

Technik

Beschichtungen – Wenn im Volkswagenwerk Salzgitter auf Tausendstelmillimeter genau Einspritzöffnungen in Verteilerleisten von Common-Rail-Motoren gebohrt werden, ist Oerlikon Balzers mit dabei.

Oerlikon Balzers extrem harte Schichten verbessern die Lebensdauer von Werkzeugen wesentlich.

Jährlich verlassen das VW-Werk rund 1,2 Millionen Motoren aller Art und werden zum Einbau in Fahrzeuge rund um die Welt transportiert. Für jedes Teil gelten Bearbeitungstoleranzen von oft nur Tausendstelmillimetern – insbesondere für ein Produkt, das in Zeiten steigender Energiepreise Konjunktur hat: den Common-Rail-Motor.

Seinen Namen hat das verbrauchsarme und laufruhige Diesel-Einspritz-Aggregat von seinem Herzstück, der ›gemeinsamen Verteilerleiste‹. Dieses Common Rail wird in einem Stück aus hochfestem Stahl (18MnVS6) gefertigt. Die nötige absolute Dichtigkeit des Systems verlangt extrem präzise Bohrungen für die Einspritzöffnungen in schwer zerspanbarem Material – und das selbstverständlich reproduzierbar, über die gesamte Standzeit der Bohrwerkzeuge hinweg.

Standzeit gepuscht

Für diese Ansprüche suchte man eine passende Beschichtung als Verschleißschutz. Nach intensiven Tests erzielte man die weitaus besten Erfolge mit ›Balinit Futura‹ inklusive speziell entwickeltem Top-Finish von Oerlikon Balzers. Die mehrlagige, mikrometerdünne TiAlN-Schicht ist speziell auf Bohroperationen zugeschnitten.

In Versuchen am Werkstück einer Verteilerleiste erreichte sie nach der Wiederaufbereitung des Werkzeugs eine viermal höhere Standzeit als ein Neuwerkzeug. Die Schleiferei brachte ihre große Erfahrung in der Schneidkantenpräparation ein, Oerlikon Balzers die Beschichtungskompetenz sowie eine spezielle Vor- und Nachbehandlung der Werkzeuge.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH

Am Ockenheimer Graben 41
DE 55411 Bingen
Tel.: 06721-793-0
Fax: -2374

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics