nach oben
maschine+werkzeug 05/2014

Ein Turbo für Zweiradmotoren

EXTRA Drehen, Bohren, Fräsen

Bohren/Fräsen - Ein PKD-Kombinationswerkzeug von Mapal hat bei Metalfino da Amazônia die Bearbeitung von Nockenwellenlagerungen deutlich verkürzt. Was acht Werkzeuge in 117 Sekunden schafften, meistern jetzt drei in 35 Sekunden.

Zwei Bohrungen in 117 Sekunden

Eine besondere Herausforderung stellte die Aufspannung OP20 dar, bei der die gestufte Hauptbohrung und eine Schraubenlochbohrung bearbeitet werden. Die Hauptbohrung weist einen Durchmesser 35+0,018/+0,002 und einen Durchmesser 28+0,015/+0,002 auf. Vom Rohteil müssen in der Bearbeitung 1,5 mm (Durchmesser 35 mm) beziehungsweise 6 mm (Durchmesser 28 mm) abgetragen werden. Auch bei der Schraubenlochbohrung werden 1,5 mm Material zerspant, um den Enddurchmesser 10H8 zu erreichen. Zusätzliche Schwierigkeit ist der Durchbruch einer dünnen Wand mit unterbrochenem Schnitt.

Vor der Optimierung durch Mapal wurden acht Werkzeuge benötigt, um diese Bearbeitungen auszuführen. Die Hauptbohrung wurde vor- und anschließend fertig bearbeitet. Bei der Schraubenlochbohrung wurde zunächst pilotiert, dann vollgebohrt und fertig bearbeitet. Ein Gewindebohrer brachte danach das M6-Gewinde ein. Die Bearbeitung der beiden Bohrungen in der Aufspannung OP20 dauerte eine Minute und 57 Sekunden für zwei Bauteile.

  • Blick in das Bearbeitungszentrum während der Bearbeitung der Hauptbohrung.

    Blick in das Bearbeitungszentrum während der Bearbeitung der Hauptbohrung.

  • PKD-Kombinationswerkzeug von Mapal zur Bearbeitung der Hauptbohrung.

    PKD-Kombinationswerkzeug von Mapal zur Bearbeitung der Hauptbohrung.

  • Das gestufte PKD-Kombinationswerkzeug bearbeitet die Hauptbohrung in einem Arbeitsgang fertig. Darüber hinaus wurde der Bohrer für das M6-Gewinde integriert.

    Das gestufte PKD-Kombinationswerkzeug bearbeitet die Hauptbohrung in einem Arbeitsgang fertig. Darüber hinaus wurde der Bohrer für das M6-Gewinde integriert.

  • José Roberto Mota (technischer Mitarbeiter Metalfino), Priscilla Almeida und Vanessa Sousa (Maschinenbediener), Eduardo Aquino (Fertigungsmeister), Julio Cesar (Maschinenbediener) und im Hintergrund Mapal-do-Brasil-Mitarbeiter Mairon Cezar Anthero (verantwortlich für den Vertrieb und das Engineering in der Region Manaus).

    José Roberto Mota (technischer Mitarbeiter Metalfino), Priscilla Almeida und Vanessa Sousa (Maschinenbediener), Eduardo Aquino (Fertigungsmeister), Julio Cesar (Maschinenbediener) und im Hintergrund Mapal-do-Brasil-Mitarbeiter Mairon Cezar Anthero (verantwortlich für den Vertrieb und das Engineering in der Region Manaus).

  • Gegen-überstellung der Bearbeitungslösungen – links die zuvor eingesetzten drei Werkzeuge für die Schraubenlochbohrung, rechts das Mapal-Werkzeug, das die Bearbeitung in einem Arbeitsgang erledigt.

    Gegen-überstellung der Bearbeitungslösungen – links die zuvor eingesetzten drei Werkzeuge für die Schraubenlochbohrung, rechts das Mapal-Werkzeug, das die Bearbeitung in einem Arbeitsgang erledigt.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Heraeus: Amorphe Metalle - hochelastisch, hart, leicht und bruchfest


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics