nach oben
10.11.2016

Eckfrässysteme mit stabilen Zerspanungseigenschaften

Zum neuen Fräsprogramm von Boehlerit gehört auch ein Werkzeugsystem mit tangentialer Klemmung der Wendeschneidplatten. Die 90°-Eckfräser Deltatec 90N Tang mit vierschneidigen Wendeschneidplatten eignen sich für Schruppbearbeitungen in Stahl- sowie Gusswerkstoffen.

Ein wesentlicher, systembedingter Vorteil tangential geklemmter Wendeschneidplatten in Zerspanungswerkzeugen ist vor allem die höhere Stabilität der Werkzeuge einhergehend mit mehr Prozesssicherheit, teilt Boehlerit mit. „Außerdem ist im Vergleich zur radialen Klemmung der Wendeschneidplatten das Bruchverhalten günstiger. Kommt es bei Überbelastung, was in der Praxis gerade beim Schruppen unter extrem ungünstigen Schnittbedingungen passieren kann, zum Bruch einer Platte ist die Gefahr, dass dabei auch das Trägerwerkzeug beschädigt wird, deutlich geringer“, ergänzt André Feiel, der für die neuen Fräswerkzeugsysteme verantwortliche Produktmanager bei Boehlerit.

Die Stabilität der Deltatec-90N-Tang-Eckfrässysteme hat noch eine Reihe anderer Gründe. Wie alle Fräswerkzeuge im neuen Programm von Boehlerit wurden sie in enger Zusammenarbeit mit Universitäten sowie unter Zuhilfenahme dynamischer beziehungsweise statischer FEM-Analysen (Finite-Elemente-Methode) entwickelt. „Ein wesentlicher Aspekt war dabei die ganzheitliche Betrachtung, zur Abstimmung von Trägerwerkzeugen und Wendeschneidplatten mit Schneidengeometrien und neuen Schneidstoffsorten“, betont Feiel.

Für die Stabilität der Deltatec-90N-Tang-Systeme mitverantwortlich ist ihr negatives, geometrisches Grundkonzept. „Trotz radial und axial negativer Grundgeometrie haben wir eine effektiv positive Einsatzgeometrie“, erklärt Feiel. Für einen leichten Schnitt sorgt indes die Helixgeometrie an den Schneidkanten.

Die neuen Deltatec-90N-Tang-Eckfrässysteme gibt es als Aufsteckfräser im Durchmesserbereich 50 bis 315 Millimeter ab Lager. Die LNMX-Wendeschneidplatten haben vier Schneidkanten mit 13 Millimeter Schneidkantenlänge, was für eine hohe Produktivität sorgt. Für die Schruppbearbeitung in Stahlwerkstoffen ist die neue Schneidstoffsorte BCP40M die richtige Wahl. Dabei handelt es sich um eine zähe Hartmetallsorte mit einer speziell fürs Fräsen entwickelten, dicken PVD-AlTiN-Goldlox-Schicht. Durch deren hohe Verschleißbeständigkeit bei hohen Temperaturen erhöht diese innovative Hartstoffschicht die Standzeit bei unterschiedlichen Stählen. Außerdem erleichtert die besonders glatte und gelbe Goldlox-Deckschicht die Verschleißerkennung.

Auch die ebenfalls in den Deltatec-90N-Tang-Systemen einsetzbare Mehrbereichs-Schneidstoffsorte BCP35M ist mit dieser Goldlox-Schicht ausgestattet und eine universelle Lösung für gängige Stahlwerkstoffe. Für die Gussbearbeitung ist die Schneidstoffsorte BCK20M im Programm.

  • Die 90°-Eckfräser Deltatec 90N Tang mit vierschneidigen Wendeschneidplatten eignen sich für Schruppbearbeitungen in Stahl- sowie Gusswerkstoffen. Bild: Boehlerit

    Die 90°-Eckfräser Deltatec 90N Tang mit vierschneidigen Wendeschneidplatten eignen sich für Schruppbearbeitungen in Stahl- sowie Gusswerkstoffen. Bild: Boehlerit

  • Die neuen Deltatec-90N-Tang-Eckfrässysteme gibt es als Aufsteckfräser im Durchmesserbereich 50 bis 315 Millimeter ab Lager. Bild: Boehlerit

    Die neuen Deltatec-90N-Tang-Eckfrässysteme gibt es als Aufsteckfräser im Durchmesserbereich 50 bis 315 Millimeter ab Lager. Bild: Boehlerit

  • Für die Stabilität der Deltatec-90N-Tang-Systeme mitverantwortlich ist ihr negatives, geometrisches Grundkonzept. Bild: Boehlerit

    Für die Stabilität der Deltatec-90N-Tang-Systeme mitverantwortlich ist ihr negatives, geometrisches Grundkonzept. Bild: Boehlerit

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Boehlerit GmbH & Co. KG

Werk VI-Straße
AT 8605 KAPFENBERG
Tel.: 00433862-300-0
Fax: -560

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics