nach oben
19.10.2017

Drehwerkzeug-System für die Kleinteile-Fertigung

Gerade für besonders anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben hat Tungaloy die Do-Mini-Force-Turn-Werkzeuge entwickelt. Dank vier- und sechsschneidiger Wendeschneidplatten vereint das universelle Drehwerkzeug-System qualitative und wirtschaftliche Vorteile.

Dieses Minitool-System besteht aus doppelseitigen Wendeschneidplatten, die mit den gleichen Eigenschaften punkten, wie sie herkömmliche positive Wendeschneidplatten bieten. Möglich wird das durch die Einbaulage, den angepassten Spanwinkel sowie das innovative Design des Plattensitzes ebenso wie durch die scharfe Schneidengeometrie der Wendeschneidplatten.

  • Bei den Do-Mini-Force-Turn-Wendeschneidplatten hat die Tungaloy Germany GmbH kurzerhand die Schneidenzahl verdoppelt: Vier oder gar sechs Schneiden verlängern die Standzeiten teils um 100 Prozent. Bild: Tungaloy Germany GmbH

    Bei den Do-Mini-Force-Turn-Wendeschneidplatten hat die Tungaloy Germany GmbH kurzerhand die Schneidenzahl verdoppelt: Vier oder gar sechs Schneiden verlängern die Standzeiten teils um 100 Prozent. Bild: Tungaloy Germany GmbH

  • Passend dazu liefert Tungaloy geeignete Werkzeughalter mit Doppelspannsystem für verbesserte Stabilität und Performance. Bild: Tungaloy Germany GmbH

    Passend dazu liefert Tungaloy geeignete Werkzeughalter mit Doppelspannsystem für verbesserte Stabilität und Performance. Bild: Tungaloy Germany GmbH

  • Stefan Busic, Produktmanager Drehen bei der Tungaloy Germany GmbH: „Weniger Werkzeugwechsel, konstant hohe Stand- und reduzierte Bearbeitungszeiten sind wesentliche Vorteile der Do-Mini-Force-Turn-Serie. Damit wird die Kleinteilefertigung gleich um einiges wirtschaftlicher.“ Bild: Tungaloy Germany GmbH

    Stefan Busic, Produktmanager Drehen bei der Tungaloy Germany GmbH: „Weniger Werkzeugwechsel, konstant hohe Stand- und reduzierte Bearbeitungszeiten sind wesentliche Vorteile der Do-Mini-Force-Turn-Serie. Damit wird die Kleinteilefertigung gleich um einiges wirtschaftlicher.“ Bild: Tungaloy Germany GmbH

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Stefan Busic, Produktmanager Drehen bei der Tungaloy Germany GmbH: „Do-Mini-Force-Turn ist dank verschiedener Geometrien mit vier (DXGU)/(VXGU) und sechs Schneiden (WXGU) eine höchst effiziente und hoch produktive Werkzeuglösung. Dank der doppelseitigen Ausführung hat der Anwender zusätzlich den Vorteil, Werkzeug- und Lagerhaltungskosten erheblich zu reduzieren.“

Neu im Programm ist die sechsschneidige WXGU0403-TSW-Spanformstufe. Diese Wiper-Geometrie ist ideal für die Schlichtbearbeitung. Dazu Stefan Busic: „Wer auf höchste Bearbeitungsqualität angewiesen ist, muss sich vollends auf seine Werkzeuge verlassen können. Bereits kleinste Rundlauffehler oder Kantenausbrüche gefährden das Werkstück und damit die Wirtschaftlichkeit des Prozesses. Unsere TSW-Spanformstufe ist besonders für höchste Zerspanleistung und die Bearbeitung mit hohen Vorschüben geeignet – vor allem, weil sie außergewöhnlich hohe Oberflächengüten erzielt.“

Auch in puncto Schneidstoffsorten hat Tungaloy das Angebot an trigonalen und rhombischen Wendeschneidplatten erweitert. So bietet sich die PVD-beschichtete Premiumtec-Sorte AH725 für die allgemeine Bearbeitung an. Die Cermet-Sorten GT9530 und NS9530 spielen ihre Vorteile beim Vorschlichten und Schlichten aus. „Sollen nichteisenhaltige Werkstoffe wie beispielsweise Aluminium, Bronze oder Titanlegierungen bearbeitet werden, haben wir nun mit KS05F ein schlag- und verschleißfestes Ultrafeinstkorn-Hartmetall im Programm. Bruch oder Aufbauschneiden werden so deutlich minimiert“, so Stefan Busic. Bei einem Werkstück aus Bronzeguss ließ sich so beispielsweise die Standzeit im Vergleich zum bisher eingesetzten Werkzeug um 100 Prozent verlängern.

Unternehmensinformation

Tungaloy Germany GmbH

DE 40789 Monheim
Tel.: 02173-90420-0
Fax: 02173-90420-49

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics