nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Die Vielfalt reduziert

Technik - Werkzeuge

Fräsen - Mit der Investition in eine große Fünf-Achsen-Portalfräsmaschine hat HFM in Ostrach beim Schruppen und Schlichten von Aluminium komplett auf das Werkzeugsystem Slotworx von Pokolm umgestellt.

»Hier geht es zu den Wendeplattenfräsern und zum Werkzeugsystem Slotworx von Pokolm.

In der Herstellung von Prüflehren hat sich der Werkzeug- und Formenbauer HFM in der Automobil- und Zulieferindustrie längst einen guten Namen erarbeitet. Zum Kundenkreis zählen in diesem Segment alle Premiummarken und dank weiter steigender Nachfrage hat HFM kontinuierlich in neue Maschinen investiert. Erst 2012 kam die neue Fünf-Achsen-Portalfräsmaschine FZ 33 von F. Zimmermann hinzu.

Die Investition in diese Maschine hat allerdings auch dazu geführt, dass sich der Schwerpunkt in Ostrach mehr und mehr in die Aluminiumbearbeitung verlagerte. Gleichzeitig stiegen damit die Ansprüche hinsichtlich der Qualität enorm.

Die Geschäftsführer Horst und Jürgen Fularczyk sahen deshalb Handlungsbedarf beim CAM-System und bei den Werkzeugen: »Die Qualität ist ganz entscheidend von diesen beiden Bereichen abhängig. Deshalb wollten wir ein effizientes Werkzeugsystem, dessen Parameter im CAM-System hinterlegt sind, um auch die Maschine schnell starten zu können. Uns haben Tebis und Pokolm mit dem Slotworx überzeugt. Slotworx deshalb, weil es für das System 15 unterschiedliche Wendeschneidplatten gibt und wir unsere Werkzeugvielfalt so reduzieren wollten.«

Was zunächst vielleicht widersprüchlich klingt, hat System, denn für alle Wendeschneidplatten gibt es nur einen Grundträger. Daher kann das Werkzeug bei Aluminium mit Eckradien von R1, R2, R3, bei Stahl von 0,8 bis R4 und ganz aktuell auch als Hochvorschubfräser mit drei unterschiedlichen Wendeplattensorten einsetzt werden. So deckt man also sämtliche Radien und Operationen beim Schruppen wie beim Schlichten mit nur einem Werkzeugsystem ab.

  • Mit Slotworx und der FZ 33 geht es kräftig zur Sache.

    Mit Slotworx und der FZ 33 geht es kräftig zur Sache.

  • Ein Werkzeugträger für 15 unterschiedliche Wendeschneidplatten. Das Werkzeugsystem Slotworx eignet sich für Stahl, Aluminium, Graphit, und Kunststoff.

    Ein Werkzeugträger für 15 unterschiedliche Wendeschneidplatten. Das Werkzeugsystem Slotworx eignet sich für Stahl, Aluminium, Graphit, und Kunststoff.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Pokolm Frästechnik GmbH & Co. KG

Adam-Opel-Straße 5
DE 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247-9361-0
Fax: -99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics