nach oben
maschine+werkzeug 08/2014

Die Tradition lebt weiter

Technik - Werkzeuge

Fräsen - Lange bevor die deutsche Traditionsmarke Widia 2002 von Kennametal übernommen wurde, waren bei der Gemag in Gelenau bereits Widia-Werkzeuge im Einsatz. Heute nutzt das Unternehmen Widias aktuelles Portfolio.

Erfolgreicher Test

Er erinnert sich noch gut an einen Test, der vor zwei Jahren sehr erfolgreich verlief. Das Werkstück war ein großes Schweißteil für Straßenbahnuntergestelle. Material und Geometrie des Teiles machten den Lohnfertiger in der Bearbeitung Probleme. Knackpunkt war vor allem das Fräsen von vier je 220 mm tiefen Taschen in nichtrostenden Edelstahl 1.4460. Für eine Tasche brauchte man vier Fräser und kam mit keinen der bis dahin ausprobierten Werkzeugen in die geplante Bearbeitungszeit. Abhilfe schaffte damals der Widia M370, dessen Schneidengeometrie die benötigte hohe Schnittkraft erzeugen konnte und die Bearbeitungszeit, bei respektablen Standzeiten wesentlich verkürzte. Von dem Bauteil wurden inzwischen 160 Stück ausgeliefert und es werden weitere produziert.

Bei der Programmierung setzt Gábor Utassy möglichst katalogisierte Standardwerkzeuge aus dem Katalog ein und hat gute Gründe dafür: »Bei Sonderwerkzeugen ist immer die Frage, wie viele davon man sich auf Lager legt. Was ist, wenn mal eines kaputt geht? Wie schnell kann Ersatz beschafft werden?« Im Maschinenbau sei es relativ leicht, mit Standardwerkzeugen auszukommen. »Planfräsen, Eckfräsen, Nutenfräsen – geht alles ohne Sonderwerkzeuge«, so Utassy. Hier zahlt sich auch das gute Verhältnis zu Lieferant Eylert aus, bei dem die benötigten Werkzeuge auf Lager liegen.

Ein Interview mit Hannes Eylert, Geschäftsführer der Werkzeug-Eylert GmbH & Co. KG finden Sie auf: www.maschinewerkzeug.de/147072

  • Ein Eckfräser aus Widias Serie M390 im Einsatz zur Bearbeitung eines Maschinenbetts für DMG Mori.

    Ein Eckfräser aus Widias Serie M390 im Einsatz zur Bearbeitung eines Maschinenbetts für DMG Mori.

  • Maschinenbetten, Schlitten, Tische, Werkzeugmagazine, Palettenwechsler und anderes mehr: Systemlieferant Gemag ist ein wichtiger Zulieferer für den deutschen Werkzeugmaschinenbau.

    Maschinenbetten, Schlitten, Tische, Werkzeugmagazine, Palettenwechsler und anderes mehr: Systemlieferant Gemag ist ein wichtiger Zulieferer für den deutschen Werkzeugmaschinenbau.

  • Der VSM11 ist ein neuer zweischneidiger Eckfräser von Widia, der auch das Ramping beherrscht.

    Der VSM11 ist ein neuer zweischneidiger Eckfräser von Widia, der auch das Ramping beherrscht.

  • Der VSM11 ist ein neuer zweischneidiger Eckfräser von Widia, der auch das Ramping beherrscht.

    Der VSM11 ist ein neuer zweischneidiger Eckfräser von Widia, der auch das Ramping beherrscht.

  • Teststrecke: Die Seitenwand eines Werkzeugmagazins hat viele Herausforderungen für Präzisionswerkzeuge parat.

    Teststrecke: Die Seitenwand eines Werkzeugmagazins hat viele Herausforderungen für Präzisionswerkzeuge parat.

  • Werkzeughersteller, Händler, Anwender (v.l.): Thomas Näffgen (Widia), Thomas Kermer (Gemag), Frank Andersen (Eylert), Gábor Utassy (Gemag), Mathias Hänsel (Eylert), Walter Rockinger (Widia), Thomas Hertl (Widia).

    Werkzeughersteller, Händler, Anwender (v.l.): Thomas Näffgen (Widia), Thomas Kermer (Gemag), Frank Andersen (Eylert), Gábor Utassy (Gemag), Mathias Hänsel (Eylert), Walter Rockinger (Widia), Thomas Hertl (Widia).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Kennametal Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 13
DE 61381 Friedrichsdorf
Tel.: 06172-737-0
Fax: -7034

KENNAMETAL DEUTSCHLAND GMBH

Max-Planck-Str. 13
DE 61381 Friedrichsdorf, Taunus
Tel.: 06172-737-0
Fax: -78490

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Werkzeug-Eylert GmbH & Co. KG Gewerbegebiet "Am Stadion"

F.-O.-Schimmel-Straße 3
DE 09120 Chemnitz
Tel.: 0371-5267-0
Fax: -44

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics