nach oben
maschine+werkzeug 06/2015

Die Quadratur des Kreises

EXTRA Automotive

Feinbearbeitung - Ein neues Werkzeug von Kennametal zur Feinbearbeitung von Kurbelwellenbohrungen erhöht die Produktivität in der Automobilbranche. Die ›Asymmetrische Reihenbohrstange‹ ist ein ausgefeiltes Stück Hightech.

Verschiedene Lösungen

Eine Option dafür sind Reihenbohrstangen mit aussteuerbaren Führungsleisten, die ohne Modifikationen an der Maschine auskommen. Mit einer Pilot-Reibahle wird dabei zunächst die letzte Lagerstelle bearbeitet. Der Motorblock wird daraufhin um 180 gedreht, und die fertige Bohrung dient hinten als Gegenlager für die Reihenbohrstange. Sie wird ins Werkstück eingefahren, klappt die Führungsleisten aus und bearbeitet die restlichen Lagerstellen. Das System funktioniert, hat aber seine Tücken.

Das Aussteuern der Führungsleisten wird über Kühlmittel gesteuert, was ein teures und empfindliches Schieberwerkzeug bedingt. Es muss gewartet werden, da die Teile innerhalb von wenigen µ sehr genau eingepasst sind. Die schiebenden Teile sind eingeläppt und müssen regelmäßig mit Öl versorgt werden. Im Werkzeug selbst sind zwei Medien: Kühlmittel und Öl, getrennt durch eine Membran. Das einwandfreie Ein- und Ausfahren der Führungsleisten wird im Prozess nicht überwacht. Es besteht bei Fehlfunktion die große Gefahr, dass das Werkzeug mit dem Werkstück kollidiert oder sich darin verhakt. Maschine, Werkzeug, Spannvorrichtungen und Werkstück können dabei schwer beschädigt werden. Solche Werkzeuge sind teuer in der Anschaffung und aufwendig in der Wartung.

  • Das Werkzeug wird exzentrisch in die unbearbeitete Bohrung eingefahren. Erst beim Absenken gehen die beiden Führungen auf Kontakt mit dem Gegenlager, und die Bearbeitung kann beginnen.

    Das Werkzeug wird exzentrisch in die unbearbeitete Bohrung eingefahren. Erst beim Absenken gehen die beiden Führungen auf Kontakt mit dem Gegenlager, und die Bearbeitung kann beginnen.

  • Kennametals Reihenbohrstange RI8, hier in der Variante für vier Zylinder.

    Kennametals Reihenbohrstange RI8, hier in der Variante für vier Zylinder.

  • Die Nahaufnahme zeigt die Schneiden für Semifinish und Finish.

    Die Nahaufnahme zeigt die Schneiden für Semifinish und Finish.

  • Micheal Hacker, Technical Program Manager Fine Machining bei Kennametal, erläutert an einem Modell die Arbeitsweise der RI8 in der Lagergasse für die Kurbelwelle.

    Micheal Hacker, Technical Program Manager Fine Machining bei Kennametal, erläutert an einem Modell die Arbeitsweise der RI8 in der Lagergasse für die Kurbelwelle.

  • Der obere Teil der Reihenbohrstange besteht aus Schwermetall und gleicht die Unwucht des asymmetrischen Werkzeugs aus.

    Der obere Teil der Reihenbohrstange besteht aus Schwermetall und gleicht die Unwucht des asymmetrischen Werkzeugs aus.

  • Kennametals neue Reihenbohrstange in der Anwendung. Auf einer Doppelspindel-Maschine bearbeiten zwei dieser Werkzeuge parallel gleich zwei Motorblöcke.

    Kennametals neue Reihenbohrstange in der Anwendung. Auf einer Doppelspindel-Maschine bearbeiten zwei dieser Werkzeuge parallel gleich zwei Motorblöcke.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics