nach oben
maschine+werkzeug 06/2016

Die Ökobilanz verbessern

EXTRA Automotive

Aufrauen - Beim mechanischen Bearbeiten der Oberflächen mit einem Aufrauwerkzeug können Kurbelgehäuse auf dem Bearbeitungszentrum verbleiben, auf dem zuvor bereits die Zylinder gebohrt wurden.

Kamera zur Kontrolle

Das Überprüfen der Qualität in der Kurbelgehäuse-Fertigung lässt sich im Prinzip ähnlich realisieren. Üblicherweise kontrolliert eine Kamera in der Fertigungsstraße den Zustand der PKD-Schneiden, und zwar nach dem Bearbeiten der jeweils letzten Zylinderbohrung. »Sind nach der Bearbeitung alle Zähne vollständig am Schneideinsatz vorhanden, muss auch das Ergebnis auf der Zylinderoberfläche in Ordnung sein«, meint Burkhard Krauß.

Derzeit kommt das mechanische Vorbearbeiten für die Beschichtungen vor allem in der Premiumklasse zum Einsatz. Doch der Experte ist sich sicher, dass die Mittel- und Kleinwagenklasse über kurz oder lang nachfolgen und ebenfalls mit beschichteten Kurbelgehäusen ausgestattet werden. Wenn die Menge zunimmt, wird auch die Bearbeitung der Beschichtungen mit geometrisch bestimmten Schneiden, vor dem abschließenden Honen, mehr und mehr ein Thema werden. Versuche hierzu sind bei Walter bereits in vollem Gange.

www.walter-tools.com

  • Die Walter AG verwendet für die Zylindervorbearbeitung ein Aufrauwerkzeug mit einem Schneideinsatz. Der Einstellaufwand verringert sich damit ganz erheblich.

    Die Walter AG verwendet für die Zylindervorbearbeitung ein Aufrauwerkzeug mit einem Schneideinsatz. Der Einstellaufwand verringert sich damit ganz erheblich.

  • Nach der Bearbeitung mit dem Aufrauwerkzeug ist die Zylinderbohrung mit einem Schwalbenschwanzprofil überzogen. Die ideale Basis, um die Oberfläche zu beschichten.

    Nach der Bearbeitung mit dem Aufrauwerkzeug ist die Zylinderbohrung mit einem Schwalbenschwanzprofil überzogen. Die ideale Basis, um die Oberfläche zu beschichten.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Walter AG

Derendinger Straße 53
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-701-0
Fax: -212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics