nach oben
09.02.2015

Diamantschneiden

Spektrum

Der Schneidstoff CVD-D zeichnet sich gegenüber PKD durch eine deutlich höhere Verschleißfestigkeit aus.

Bild 1: Diamantschneiden

Grund hierfür sind die bei CVD-D nicht vorhandene, metallische Bindefase und der daraus resultierende Diamantanteil von nahezu 100 Prozent. Bei PKD wird durch die metallische Bindefase eine gewisse Zähigkeit generiert. Sehr hohe kinematische Kräfte, starke Wechselbelastungen und undefinierte Einschlüsse im Werkstoff sind Kriterien, die für den Einsatz PKD-bestückter Schneidkörper sprechen und die Prozesssicherheit gewährleisten. Die speziell entwickelten Spanformgeometrien .HN und .HS, beugen bei allen Aluminiumlegierungen prozessgefährdender Wirrspäne vor, auch in Trockenbearbeitung. Das lagerhaltig angebotene ISO-Programm von Horn umfasst die gängigsten Grundformen und Abmessungen.

www.phorn.de

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics