nach oben
maschine+werkzeug 06/2014

Diamant im Einsatz

Technik - Werkzeuge

PKD - Das Bohren kohlefaserverstärkter Werkstoffe stellt Werkzeughersteller vor große Herausforderungen. Kennametal weiß, worauf es bei der Bearbeitung dieser Composites ankommt und entwickelte eine Lösung: einen Vollhartmetallbohrer mit hartgelötetem PKD-Einsatz.

Durch den Wechselkopfbohrer mit hartgelötetem PKD-Einsatz können gute Bohrungsqualitäten und eine längere Standzeit erreicht werden.

Hier geht es zu den Produkten von Kennametal.

In der Luftfahrtindustrie sind kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK), allein oder als Paket mit Titan und Aluminium, aufgrund ihres guten Festigkeits-Gewichtsverhältnisses und ihrer positiven Materialeigenschaften stark verbreitet.

Ein Beispiel aus der Praxis: Der ›Dreamliner 787‹ von Boeing besteht volumenmäßig zu 80 Prozent aus Composite-Werkstoffen was 50 Prozent des Gesamtgewichts ausmacht. Außerdem konnte durch die Verwendung von CFK-Werkstoffen auf 1500 Aluminiumbleche und 50000 Befestigungselemente verzichtet werden was zu einer sehr großen Gesamtgewichtsreduzierung führte. Der Energieverbrauch im Vergleich zu einer ›Boeing 767‹ ist somit um 20 Prozent geringer.

Aktuell sind Verbindungstechnologien wie Kleben oder Schweißen noch nicht ausreichend erprobt, so dass zu verbindende Teile meist nach wie vor genietet werden. Aufgrund der deutlich unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften von kohlefaserverstärkten Kunststoffen und Metallen stellt das Bohren der benötigten Befestigungslöcher eine große Herausforderung für die Werkzeuge dar.

Es erfordert eine hohe Verschleißfestigkeit sowie optimierte Schneidengeometrien. Durch den Einsatz von polykristallinem Diamant (PKD) kann die Effizienz bei der Bearbeitung moderner Composite-Werkstoffe im Vergleich zu konventionellen Hartmetallwerkzeugen deutlich gesteigert werden.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Kennametal Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 13
DE 61381 Friedrichsdorf
Tel.: 06172-737-0
Fax: -7034

KENNAMETAL DEUTSCHLAND GMBH

Max-Planck-Str. 13
DE 61381 Friedrichsdorf, Taunus
Tel.: 06172-737-0
Fax: -78490

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics