nach oben
maschine+werkzeug 02/2017

Dem Finish gehört die Zukunft

TITELSTORY

LMT - Die Engineeringexperten der LMT Tools Group haben die Stellschrauben zur Generierung einer optimalen Werkstückqualität analysiert und bieten zukunftsfähige Präzisionswerkzeuge zum Bohren, Reiben, Gewinden und Fräsen an.

Reine Schruppwerkzeuge müssen Schwerstarbeit leisten. Sie sollen ein möglichst großes Zeitspanvolumen auch in schwer zu bearbeitenden oder gehärteten Werkstoffen erzeugen– und das bei maximierter Standzeit. Ihre Verantwortung für die Endkontur der Werkstücke ist allerdings nur sekundär. Hier sind dann primär Schlichtwerkzeuge zur Erzeugung der finalen und geforderten Oberflächengüte sowie Maß- und Formgenauigkeit gefordert.

Es gibt aber auch Fertigungsverfahren, bei denen typische Schruppwerkzeuge überhaupt nicht gefordert werden, zum Beispiel zum Gewindebohren, Gewindeformen oder auch zum Gewinderollen. In der Regel ist hier nach dem Werkzeugeinsatz die gewünschte Kontur in Endqualität erreicht, oft sogar in Schleif- oder gar Polierqualität. Zur spanabhebenden Bohrungsbearbeitung oder bei ihrem Hauptanwendungsgebiet Fräsen werden weiterhin Schruppwerkzeuge benötigt, allerdings mit abnehmendem Bedarf. Seit langem wird ihr Potenzial durch die Near-net-shape-Technologie angegriffen.

  • Der neue Axialrollkopf Evoline von LMT Fette zeichnet sich durch Effizienz und besondere Bedienerfreundlichkeit aus.

    Der neue Axialrollkopf Evoline von LMT Fette zeichnet sich durch Effizienz und besondere Bedienerfreundlichkeit aus.

  • Die Feinbearbeitung der Kurbelwellenlagerbohrung erfolgt mit einer kompensierbaren Reihenbohrstange.

    Die Feinbearbeitung der Kurbelwellenlagerbohrung erfolgt mit einer kompensierbaren Reihenbohrstange.

  • Presspolierte Gewindeflanken beim Gewindeformen.

    Presspolierte Gewindeflanken beim Gewindeformen.

  • Das Frässystem Speed-Lift mit einstellbaren Klemmhaltern und CBN-Wendeplatten.

    Das Frässystem Speed-Lift mit einstellbaren Klemmhaltern und CBN-Wendeplatten.

  • Bild 5: Dem Finish gehört die Zukunft

    Bild 5: Dem Finish gehört die Zukunft

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

LMT Shared Service GmbH & Co. KG

Grabauer Str. 24
DE 21493 Schwarzenbek
Tel.: 04151-12-498
Fax: -1277-498

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics