nach oben
maschine+werkzeug 09/2010

Das Projekt zum Abheben

Titelstory - Luft- und Raumfahrt

Aerospace – Bei dem belgischen Luftfahrtzulieferer Asco werden Führungsschienen für den Vorflügel des Airbus A350 gefertigt. Für die Bearbeitung dieser Bauteile entschied sich das Unternehmen für die passenden Werkzeuge von Sandvik Coromant.

Die Entwicklung und Herstellung von Hochauftriebssystem-Komponenten, komplexen mechanischen Baugruppen und wichtigen Funktionsbauteilen für die Luft- und Raumfahrt erfordert ein fundiertes technisches Know-how. Seit den 1970er-Jahren hat sich das belgische Unternehmen Asco Industries als einer der Marktführer in diesem Bereich etabliert: Mit 850 Mitarbeitern am Hauptstandort Brüssel sowie 350 Mitarbeitern an weiteren Standorten in Deutschland und Kanada hat Asco 2009 einen Umsatz von 227 Millionen Euro erwirtschaftet.

Dieser Erfolg ist auch ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit Technologiezulieferern wie Sandvik Coromant. Das zeigt zum Beispiel ein aktuelles Projekt zur Fertigung von Führungsschienen für den Vorflügel des neuen Airbus A350. Die Führungsschiene ist eine bewegliche Trägerstruktur zur Verbindung der Tragfläche mit dem äußeren Vorflügel. Wie bei vielen anderen Flugzeugbauteilen steht bei der Komponentenoptimierung vor allem das Gewicht im Mittelpunkt. Deshalb sind auch die Vorflügel-Führungsschienen von Asco auf niedriges Gewicht bei höchster Sicherheit und Leistung ausgerichtet. Bei der Konstruktion und natürlich auch bei der Fertigung müssen zusätzliches Gewicht und damit letztendlich höhere Betriebskosten des Flugzeugs vermieden werden.

  • Bild 2: Das Projekt zum Abheben

    Bild 2: Das Projekt zum Abheben

  • Die axialen Schnittkräfte sind stets kritisch bei einem Walzenstirnfräser. Der Coromill 690 bietet den erforderlichen Widerstand.

    Die axialen Schnittkräfte sind stets kritisch bei einem Walzenstirnfräser. Der Coromill 690 bietet den erforderlichen Widerstand.

  • Der Corodrill 880 verfügt über optimierte Spankanäle für beschleunigte Spanabfuhr.

    Der Corodrill 880 verfügt über optimierte Spankanäle für beschleunigte Spanabfuhr.

  • Der Hochleistungsplanfräser Coromill 345 für höchste Präzision und Zuverlässigkeit.

    Der Hochleistungsplanfräser Coromill 345 für höchste Präzision und Zuverlässigkeit.

  • Mit dem neuen Coromill-345-Planfräser und der M-PL-Geometrie lässt sich die Standzeit steigern.

    Mit dem neuen Coromill-345-Planfräser und der M-PL-Geometrie lässt sich die Standzeit steigern.

  • Der Walzenstirnfräser Coromill 690 ist speziell für hoch produktives 2D-Profilfräsen in Titanbauteile entwickelt worden.

    Der Walzenstirnfräser Coromill 690 ist speziell für hoch produktives 2D-Profilfräsen in Titanbauteile entwickelt worden.

  • Die Präzisionsbohrungen in den Führungsschienen werden mit dem Corodrill 880 eingebracht.

    Die Präzisionsbohrungen in den Führungsschienen werden mit dem Corodrill 880 eingebracht.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics