nach oben
06.09.2018

Boehlerit: Volle Programmbreite auf der AMB

Nach der Einführung des neuen Fräsprogramms im Jahr 2016 verfolgt Boehlerit weiter den Weg zum Komplettanbieter. Auf der diesjährigen AMB kann der österreichische Hartmetall- und Werkzeugspezialist eine große Bandbreite an Produktinnovationen im Fahrwasser der Industrie 4.0 präsentieren.


Boehlerit auf dem Weg zu Industrie 4.0

Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander. Produktions- und Logistikprozesse zwischen Unternehmen im selben Produktionsprozess werden intelligent miteinander verzahnt, um die Produktion noch effizienter und flexibler zu gestalten. Das Ziel ist, eine massen- und kostenoptimierte Automatisierung versus höchstmöglicher Flexibilität bis zur Losgröße 1 neu auszutarieren und beides zu verbinden. Im Klartext geht es darum, den immer kürzeren Produktlebenszyklen und der steigenden Kundenindividualität Rechnung zu tragen und hoch individuelle Produkte effizient sowie in kürzester Zeit herzustellen.

  • War bisher mit dem DELTAtec 90P Feed bereits multifunktionales Fräswerkzeugsystem im Programm, kommen nun Werkzeuge in klei-neren und größeren Dimensionen ins Produktportfolio. Bild: Boehlerit

    War bisher mit dem DELTAtec 90P Feed bereits multifunktionales Fräswerkzeugsystem im Programm, kommen nun Werkzeuge in klei-neren und größeren Dimensionen ins Produktportfolio. Bild: Boehlerit

  • Das Eckfräswerkzeug BETAtec 90P ergänzt Boehlerit um eine Aus-führung mit 18 mm Schneidkantenlänge, wodurch lange 90-Grad-Kanten mit hohen Schnittwerten und extrem hoher Präzision bearbeitet werden können. Bild: Boehlerit

    Das Eckfräswerkzeug BETAtec 90P ergänzt Boehlerit um eine Aus-führung mit 18 mm Schneidkantenlänge, wodurch lange 90-Grad-Kanten mit hohen Schnittwerten und extrem hoher Präzision bearbeitet werden können. Bild: Boehlerit

  • Beim ETAtec 45P, der Nachfolgegeneration des ISO 45P, handelt es sich um einen siebenschneidigen Planfräser mit 45 Grad Anstellwinkel und positiver Grundgeometrie. Bild: Boehlerit

    Beim ETAtec 45P, der Nachfolgegeneration des ISO 45P, handelt es sich um einen siebenschneidigen Planfräser mit 45 Grad Anstellwinkel und positiver Grundgeometrie. Bild: Boehlerit

  • Bild: Boehlerit

    Bild: Boehlerit

  • Gewindebearbeitung. Bild: Boehlerit

    Gewindebearbeitung. Bild: Boehlerit

  • Bild: Boehlerit

    Bild: Boehlerit

  • TDSc Datenträger mit Befestigungssystem. Bild: Boehlerit

    TDSc Datenträger mit Befestigungssystem. Bild: Boehlerit

  • TDSc Datenträger mit Schrumpfgerät. Bild: Boehlerit

    TDSc Datenträger mit Schrumpfgerät. Bild: Boehlerit

  • Innovation in voller Programmbreite. Bild: Boehlerit

    Innovation in voller Programmbreite. Bild: Boehlerit

  • Klemmhalter mit Innenkühlung. Bild: Boehlerit

    Klemmhalter mit Innenkühlung. Bild: Boehlerit

  • Für die Innenbearbeitung von Werkstücken mit Durchmesser 8 bis 20 mm bietet Boehlerit den neuen Minitec Klemmhalter. Bild: Boehlerit

    Für die Innenbearbeitung von Werkstücken mit Durchmesser 8 bis 20 mm bietet Boehlerit den neuen Minitec Klemmhalter. Bild: Boehlerit

  • Walzenstirnfräser. Bild: Boehlerit

    Walzenstirnfräser. Bild: Boehlerit

  • ZETAtec 90N. Bild: Boehlerit

    ZETAtec 90N. Bild: Boehlerit

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Ein Bereich, in dem sich dieser Trend in besonderem Maß widerspiegelt ist die Zerspanungstechnik. Hier werden zunehmend hoch flexible Bearbeitungszentren eingesetzt und nicht selten zu Mehrmaschinensystemen, sogenannten flexiblen Fertigungssystemen, verkettet. Es gibt bereits Fertigungsstätten mit beeindruckend hohem Automationsgrad, in denen sogar die Werkzeugwechsel über Shuttle-Systeme und Roboter voll automatisiert sind. Dies setzt allerdings unter anderem ein Tool-Management mit einer Kennzeichnung der Werkzeuge voraus. Stand der Technik ist, dass dafür RFID-Datenträger verwendet werden. RFID steht für Radio Frequency Identification und funktioniert berührungslos. Die Datenträger sind Trans-ponder und die darauf gespeicherten Daten werden über Schreib-/Lesegeräte erkannt, ausgelesen beziehungsweise geschrieben. Am bekanntesten wurde die RFID-Technologie über die Produktsicherung im Einzelhandel.

Um den Einsatz dieser RFID-Technologie im Bereich der Zerspanungswerkzeuge weiter zu verbessern, arbeitet Boehlerit mit dem Schwesterunternehmen Bilz zusammen. Dort werden bereits kostengünstige UHF-Varianten solcher RFID-Chips, sogenannte SmartChips, in Thermo Grip Schrumpffutter verwendet. Bilz greift hierbei auf zwei Jahrzehnte Erfahrung der Firma EVO Informationssysteme zurück welche Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie entwickelt. Mit den Bilz TDSc Datenträgern lässt sich in Kombination mit der zentralen Werkzeugdatenbank EVOtools von EVO ein Traceabilitykonzept für die Werkzeuge darstellen. Dadurch werden Suchzeiten reduziert, und pro Auftrag Rüstzeiten eingespart.

Der entscheidende Vorteil dieser SmartChips ist, dass sie über ein Gehäusesystem form- bzw. kraftschlüssig eingepresst werden. Dies spart das zeitaufwendige Einkleben der Chips, sodass die Werkzeuge erheblich schneller einsetzbar sind. Außerdem sind diese Chips deutlich kleiner und folglich auch in dünnwandige Werkzeuge direkt einsetzbar. Diese Vorteile wird Boehlerit künftig nutzen und die Smart-Chips als Basiskomponente für Werkzeugidentifikationslösungen im Sinne von Industrie 4.0 anbieten.

AMB, Halle 1, Stand 1J60


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics