nach oben
17.08.2015

Beschichtung auch für rotierende Werkzeuge

Nachdem sich die Dragonskin-Beschichtung von WNT bereits bei Wendeschneidplatten bewährt hat, veredelt der Zerspanungsspezialist jetzt auch rotierende Werkzeuge damit. Den Anfang macht der Universalbohrer WTX-Uni.

Das Zusammenspiel aus Dragonskin-Beschichtung, Hartmetallsubstrat und seiner Geometrie macht den neuen WTX Uni besonders verschleißbeständig und sorgt für eine Standzeiterhöhung von bis zu 40 Prozent. Bild: WNT

Mit der Beschichtungstechnologie Dragonskin hat WNT bereits ein beeindruckendes Leistungsniveau bei Fräs-und Drehsystemen erreicht. Nun sollen auch Bohrer die extrem harte und beinahe unzerstörbare Oberflächenbeschichtung erhalten. Die „Drachenhaut-Premiere“ feiert der WTX-Uni, einer der beliebtesten Universalbohrer im WNT-Produktsortiment.

WNT-Produktmanager Wolfgang Schneider freut sich über die Einführung: „Mit der speziellen Beschichtung wird der WTX-Uni noch leistungsfähiger und kann mit einer deutlich höheren Schnittgeschwindigkeit gefahren werden. Wir haben den Bohrer im hauseigenen Technical Center auf Herz und Nieren getestet und festgestellt, dass sich die Standzeiten um bis zu 40 Prozent erhöht haben. Das hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen“, freut sich der Produktmanager über den erfolgreichen Test.

Aber nicht nur bei den Technikern der WNT hinterließ der WTX-Uni einen bleibenden und durchwegs positiven Eindruck. Auch bei einem gemeinsamen Firmenevent zusammen mit dem WNT-Partner DMG Mori konnten sich Firmenkunden bei einer Vorführung des WTX-Uni von der einzigartigen Performance des Bohrers persönlich überzeugen und waren restlos begeistert.

Bereits auf den ersten Blick lassen sich Unterschiede im Vergleich zum Vorgänger ausmachen. So wurde exklusiv für WNT das Schneidteil mit einer goldenen Beschichtung veredelt, um die Hochwertigkeit des Bohrers optisch zu zeigen. Aber auch hinter seiner Goldschicht weiß der Bohrer zu glänzend, wie ein Blick durchs Mikroskop verrät. Hier wird das Zusammenspiel aus Dragonskin-Beschichtung, Hartmetallsubstrat und Geometrie deutlich, die für die enorme Widerstandsfähigkeit und Verschleißbeständigkeit verantwortlich sind. Anwendungen, die besonders schnell und prozesssicher gefahren werden müssen und bei denen lange Standzeiten unverzichtbar sind, kommen an diesem Bohrer nicht vorbei.

Unternehmensinformation

WNT Deutschland GmbH Ceratizit Group

Daimlerstr. 70
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831-57010-0
Fax: 0831-57010-3559

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics