nach oben
maschine+werkzeug 10/2018

Ausdrehen ohne Vibrationen

Werkzeuge

Drehen - Das neue Ausdrehsystem von Kennametal verfügt über die effektivste Dämpfung, die der Werkzeughersteller je entwickelt hat. Zudem steht eine große Auswahl an Schneidköpfen und Schaftgrößen zur Verfügung.


Tiefer ausdrehen

Das vibrationsfreie Ausdrehsystem erweist sich bei Drehanwendungen mit einer Auskragung von bis zu 10xD als äußerst leistungsfähig, erklärt Eichelberger. Damit kann mit den neuen Bohrstangen viel tiefer ausgedreht werden als mit Bohrstangen aus Vollhartmetall oder Schwermetall.

Interne sowie bei den Kunden vorgenommene Tests haben ergeben, dass mit den neuen Bohrstangen hervorragende und in den meisten Fällen sogar bessere Oberflächengüten als mit vergleichbaren Systemen des Wettbewerbs erreicht werden. Gleichzeitig überzeugt das neue Ausdrehsystem durch deutlich bessere Schnittwerte.

Natürlich können auch die neuen Bohrstangen nur dann volle Leistung erbringen, wenn sie richtig in die Maschine eingespannt werden. Um jederzeit eine korrekte Einspannung der Bohrstange gewährleisten zu können, hat Kennametal eigens zu den unterschiedlichen Maschinentypen passende Revolveradapter sowie eine Reduzierhülse zur Erhöhung der Steifigkeit entwickelt.

»Denn das ist ja genau das, was wir mit unserem neuen Produkt erreichen wollen«, erklärt John Gable, zuständiger Produktmanager bei Kennametal. »Die größtmögliche Stabilität und das effektivste Dämpfungssystem, das auf dem Markt verfügbar ist.«

  • Das neue vibrationsfreie Ausdrehsystem von Kennametal kann mit einigen technologischen Verbesserungen aufwarten, die einen einfachen Plug-and-Play-Betrieb ermöglichen. Bild: Kennametal

    Das neue vibrationsfreie Ausdrehsystem von Kennametal kann mit einigen technologischen Verbesserungen aufwarten, die einen einfachen Plug-and-Play-Betrieb ermöglichen. Bild: Kennametal

  • Die Ausrichtung des Schneidkopfes ist denkbar einfach: Man muss die Bohrstange nur so lange drehen, bis der Winkelsucher 0° anzeigt. Anschließend muss man nur noch die Schrauben am Spannblock festziehen. Bild: Kennametal

    Die Ausrichtung des Schneidkopfes ist denkbar einfach: Man muss die Bohrstange nur so lange drehen, bis der Winkelsucher 0° anzeigt. Anschließend muss man nur noch die Schrauben am Spannblock festziehen. Bild: Kennametal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kennametal Inc.

1600 Technology Way
LATROBE PA 15650
Tel.: 001-724-539-5330
Fax: -5022

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics