nach oben
01.08.2018

AMB-Premiere: GMN präsentiert optimierte Spindel für die Mikrozerspanung

Spindelbauer GMN zeigt auf der AMB Hochfrequenzspindeln für das präzise Fräsen und Schleifen von Bauteilen. Im Mittelpunkt steht eine neu überarbeitete Spindel für die Mikrozerspanung. Sie zeichnet sich durch eine innovative Bauweise aus, mit der Gewicht, Länge und Schwingungsverhalten optimiert wurden.

Darüber hinaus gibt das Nürnberger Unternehmen mit den Baureihen HV-X, HSX und HCS einen Einblick in sein Angebot an Highspeed-Spindeln für die Zerspanung unterschiedlicher Materialien, von Aluminium über Stahl bis zu Titan. Abgerundet wird die Präsentation durch das Exponat eines kundenspezifischen Modells: Exemplarisch für die Entwicklung und Fertigung von Sonderlösungen präsentiert der Nürnberger Maschinenbauer eine Spindel zum Innenschleifen großer Werkstücke.

  • Mit dem Modell UHC 120 - 75000/10 präsentiert GMN auf der AMB erstmals eine vollständig neu überarbeitete Spindel für die Mikrozerspanung. Bild: GMN

    Mit dem Modell UHC 120 - 75000/10 präsentiert GMN auf der AMB erstmals eine vollständig neu überarbeitete Spindel für die Mikrozerspanung. Bild: GMN

  • Die Modelle der F-Mill-Serie sind äußerlich identisch mit denen der Highspeed-Spindelreihe HCS (im Bild das Modell HCS 250 – 12500/40), dem Flaggschiff für die Leistungszerspanung. Im Gegensatz zu dieser verfügt sie aber über Einbaumotoren von Fanuc, die der Hersteller zum Teil direkt für diesen Anwendungszweck entwickelt hat. Bild: GMN

    Die Modelle der F-Mill-Serie sind äußerlich identisch mit denen der Highspeed-Spindelreihe HCS (im Bild das Modell HCS 250 – 12500/40), dem Flaggschiff für die Leistungszerspanung. Im Gegensatz zu dieser verfügt sie aber über Einbaumotoren von Fanuc, die der Hersteller zum Teil direkt für diesen Anwendungszweck entwickelt hat. Bild: GMN

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

AMB-Premiere: Vollständig neu überarbeite Spindelreihe für die Mikrozerspanung

Mit der UHC 120 - 75000/10 präsentiert GMN erstmals eine komplett neu überarbeitete Version aus der Spindelreihe UHC für die Mikrozerspanung. Diese basiert auf den beliebten Hochgeschwindigkeitsspindeln der HCS-Serie, die rundum optimiert wurde. Eine neuartige Bauweise sorgt für ein äußerst günstiges Schwingungsverhalten auch bei sehr hohen Drehzahlen. Davon profitieren die Oberflächengüte und die Lebensdauer der Spindel.

Außerdem konnten die Länge und das Gewicht reduziert werden – mit positivem Einfluss auf die Dynamik und die Bearbeitungsgenauigkeit. Die Leistungswerte sind vergleichbar mit den Spindeln der Vorgängerreihe. Die ausgestellte Spindel mit einem Hülsendurchmesser von 120 mm erzielt bei einer Drehzahl von 75.000 U/min bis zu 13,5 kW Leistung (S6-40%).

Zur AMB ist diese Spindel für die Mikrozerspanung erhältlich, mit einem umfangreichen Varianten- und Optionsprogramm analog zur HCS-Serie. Darunter findet sich unter anderem eine Hochdruck-Drehdurchführung, mit der sich das Kühlmittel direkt durch die Spindelwelle zuführen lässt. Sie lässt sich bei Drücken bis zu 80 bar einsetzen.
F-Mill-Serie: Highspeed-Spindeln mit FANUC-Motor


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

GMN Paul Müller Industrie GmbH & CO.KG

Äußere Bayreuter Straße 230
DE 90411 Nürnberg
Tel.: 0911-5691-0
Fax: -221

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics