nach oben
maschine+werkzeug 07/2010

Am Puls der Zerspaner

Technik

Beschichtungen - Um Zerspanern auch weiterhin Verbesserungspotenzial zu bieten, geht Cemecon mit dem Hipims-Verfahren den nächsten Schritt in der Beschichtungstechnologie.

Schichtmorphologie

Vorteile von Hipims-Schichten sind insbesondere die dichtere Schichtmorphologie sowie ein erhöhtes Verhältnis von Härte zum E-Modul im Vergleich zu herkömmlichen PVD-Schichten. Während vergleichbare nanostrukturierte (Ti,Al)N-Schichten über eine Härte von 25 GPa und ein E-Modul von 460 GPa verfügen, liegt die Härte der neuen Hipims-Schicht bei über 30 GPa bei einem E-Modul von 368 GPa.

Für die extreme thermische Stabilität der Hipims-Beschichtung ist neben der dichteren Schichtstruktur eine völlig neuartige Materialzusammensetzung verantwortlich. Zudem ermöglicht das innovative Verfahren, die Schicht im Substrat zu verankern, was die Haftung im Vergleich zu bisherigen Schichten mehr als verdoppelt. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn mit scharfen Schneiden im unterbrochenen Schnitt gearbeitet wird, beispielsweise bei Superlegierungen.

www.cemecon.de

  • Höchste Impulse sorgen beim Hipims-Verfahren für dichtere Schichtstrukturen. Die Technologie lässt sich auch in bereits bestehende Cemecon-Beschichtungsanlagen integrieren.

    Höchste Impulse sorgen beim Hipims-Verfahren für dichtere Schichtstrukturen. Die Technologie lässt sich auch in bereits bestehende Cemecon-Beschichtungsanlagen integrieren.

  • Der Einsatzbereich des neuen Hipims-Schichtwerkstoffs HPN 1 ist dank der erhöhten Härte und Zähigkeit ideal abgestimmt auf die Zerspanung von Superlegierungen.

    Der Einsatzbereich des neuen Hipims-Schichtwerkstoffs HPN 1 ist dank der erhöhten Härte und Zähigkeit ideal abgestimmt auf die Zerspanung von Superlegierungen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

CemeCon AG

Adenauerstr. 20 a
DE 52146 Würselen
Tel.: 02405-4470-110
Fax: -199

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sarissa: Werkerführung durch Laservisualisierung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics