nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Allrounder für Vorserien

Werkzeuge

Fräsen - Die Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt stellt anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien her und konnte mit VHM-Fräsern von Haimer die Produktivität um ein Vielfaches steigern.

Innovationen haben für den Audi-Konzern große Bedeutung. Im Bereich technische Entwicklung arbeiten daher rund 8.600 Mitarbeiter in Ingolstadt, 1.700 in Neckarsulm und weitere in den Entwicklungszentren in Györ, Peking und San José Chiapa an Verbesserungen und Neuheiten bei klassischen und alternativen Antrieben, bei Leichtbau und Fertigungsverfahren, in der Lichttechnologie und vielem mehr.

Fast am Ende der Entwicklungskette steht die Vorserienfertigung, der die Abteilung Versuchsteilefertigung zugeordnet ist. In Ingolstadt sind dort 75 Mitarbeiter beschäftigt, die dafür sorgen, dass verschiedenste Getriebe-, Motor- und Fahrwerkskomponenten als Prototypen oder in Kleinstserien termingerecht für erste praktische Versuche zur Verfügung stehen. Reinhard Kindl, Leiter der mechanischen Werkstatt, erklärt: »Wir müssen ähnliche Qualitätskriterien hinsichtlich Präzision und Oberflächengüten erreichen, wie die Serienfertigung, doch ohne Sonderwerkzeuge, die für unsere kleinen Stückzahlen sowohl in der Anschaffung als auch in der Programmierung zu teuer wären. Daher benötigen wir leistungsstarke Universalwerkzeuge.«

Dragan Pejcinoski, unter anderem für die Beschaffung von Neuwerkzeugen zuständig, ergänzt: »Am liebsten arbeiten wir mit Werkzeugherstellern zusammen, die nur eine geringe Katalogauswahl bieten, deren Werkzeuge aber universell einsetzbar sind. Wichtig sind für uns ein guter Service inklusive Applikationsunterstützung und kurze Lieferzeiten.«

Seit über einem Jahr ist Haimer bevorzugter Lieferant von Vollhartmetallwerkzeugen. Die eigentliche Zusammenarbeit reicht jedoch schon über 20 Jahre zurück. Werkstattleiter Kindl erinnert sich: »Ursprünglich haben wir nur die Werkzeugaufnahmen von Haimer bezogen, dann auch das passende Schrumpfgerät. 2002 investierten wir in ein Haimer-Wuchtgerät, um den Rundlauf des eingespannten Werkzeugs zu optimieren.« Als Haimer vor gut drei Jahren sein Produktprogramm um eigene Vollhartmetallfräser erweiterte, verfolgten die Zerspanungsspezialisten der Audi Versuchsteilefertigung dies mit Aufmerksamkeit.

  • Mit einem Komplettwerkzeug von Haimer konnte das Zerspanungsteam der Audi-Versuchsteilefertigung deutliche Produktivitätsvorteile realisieren. Bild Haimer

    Mit einem Komplettwerkzeug von Haimer konnte das Zerspanungsteam der Audi-Versuchsteilefertigung deutliche Produktivitätsvorteile realisieren. Bild Haimer

  • Bis Innovationen auf die Straße kommen – im Bild der neue Audi Q2 –, sind vielerlei Vorleistungen notwendig. Die Versuchsteilefertigung in Ingolstadt stellt beispielsweise für diverse Tests einzelne Getriebe-, Motor- und Fahrwerkskomponenten her. Bild: Audi AG

    Bis Innovationen auf die Straße kommen – im Bild der neue Audi Q2 –, sind vielerlei Vorleistungen notwendig. Die Versuchsteilefertigung in Ingolstadt stellt beispielsweise für diverse Tests einzelne Getriebe-, Motor- und Fahrwerkskomponenten her. Bild: Audi AG

  • In der Werkzeugverwaltung der Versuchsteilefertigung sind zahlreiche Haimer-Schrumpffutter und -Universalfräser verfügbar. Bild: Haimer

    In der Werkzeugverwaltung der Versuchsteilefertigung sind zahlreiche Haimer-Schrumpffutter und -Universalfräser verfügbar. Bild: Haimer

  • Reinhard Kindl (links), Leiter mechanische Werkstatt, freut sich über die Unterstützung von Oliver Lechner, Haimer-Vertriebsleiter Deutschland Süd, und lobt die Zusammenarbeit. Bild: Haimer

    Reinhard Kindl (links), Leiter mechanische Werkstatt, freut sich über die Unterstützung von Oliver Lechner, Haimer-Vertriebsleiter Deutschland Süd, und lobt die Zusammenarbeit. Bild: Haimer

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Haimer GmbH

Weiherstrasse 21
DE 86568 Igenhausen
Tel.: 08257-9988-0
Fax: -1850

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics