nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Äußerst scharf und präzise

Werkzeuge

Fräsen/Bohren - Kyocera hat neue Schneidstoffe für hochwarmfeste Legierungen, Fräser, Wendeschneidplattenbohrer und Präzisionswerkzeuge für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie die Medizintechnik entwickelt.

Den Fachbesuchern präsentierte Kyocera auf der EMO unter anderem den Fräser MFAH mit Hybrid-Design sowie PKD-Wendeschneidplatten für die Aluminiumbearbeitung. Er zeichnet sich durch eine geringere Gratbildung, einen niedrigeren Schnittwiderstand und eine daraus resultierende deutlich gesteigerte Effizienz aus.

Zu sehen waren ebenfalls eine Reihe von 3D-gedruckten Schneidwerkzeugen und Werkzeughalterlösungen, darunter auch Chip-freie PKD-Reibahlen für Zylinderkopf-Wasseranschlussbohrungen sowie vibrationsdämpfende Werkzeugaufnahmen. So ermöglicht beispielsweise die mit bis zu acht Schneidkanten ausgestattete Multi-Flute-PKD-Reibahle für Schiebergehäuse-Ventilbohrungen ein außergewöhnlich schnelles Reiben von hochwertigen Bohrungen in Aluminiumgussteilen.

Spezial-Legierungen brechen

Bei der Bearbeitung von hochwarmfesten Legierungen stoßen konventionelle Werkzeuge oft an ihre Grenzen. Die bei gängigen Wendeschneidplattenformen (R-, S-Ausführung) notwendige hohe Schnittkraft erzeugt Vibrationen und schränkt so den Anwendungsbereich ein. So ist es beispielsweise problematisch, die notwendige Bearbeitungsbeständigkeit für Turbinenteile zu gewährleisten.

Beim SQ-Spanbrecher für die mittlere Bearbeitung und dem SX-Spanbrecher für die Schruppbearbeitung treten diese Probleme nicht auf. Grund: Die spezielle Geometrie (R/L- Ausführung) und das axiale Design reduzieren die Schneidkantentemperatur und verlängern so die Lebensdauer der Werkzeuge deutlich.

Ein negativer Anstellwinkel von 60 Grad verhindert Gratbildung bei gleichzeitig hoher Schnitttiefe. Der SX-Spanbrecher senkt zudem die radiale Kraft. Das verhindert Vibrationen und erhöht die Produktivität. Damit eignet sich der Schneidstoff auch für Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungen, bei gleichbleibend hoher Leistung. Beim SQ-Spanbrecher verringert ebenfalls das axiale Design die Schneidkantentemperatur und die geneigte Scheidkante verringert die Gratbildung und den Kerbverschleiß.

  • Der Fräser MFAH geht bei Aluminium kraftvoll zu Werke. Bild: Kyocera

    Der Fräser MFAH geht bei Aluminium kraftvoll zu Werke. Bild: Kyocera

  • Kleinere Schnitttiefen sind für den MFPN66-Planfräser ideal. Bild: Kyocera

    Kleinere Schnitttiefen sind für den MFPN66-Planfräser ideal. Bild: Kyocera

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kyocera Europe GmbH

Hammfelddamm 6
DE 41460 Neuss
Tel.: 02131-1637-0
Fax: 02131-1637-150

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics