nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Äußerst scharf und präzise

Werkzeuge

Fräsen/Bohren - Kyocera hat neue Schneidstoffe für hochwarmfeste Legierungen, Fräser, Wendeschneidplattenbohrer und Präzisionswerkzeuge für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie die Medizintechnik entwickelt.

Den Fachbesuchern präsentierte Kyocera auf der EMO unter anderem den Fräser MFAH mit Hybrid-Design sowie PKD-Wendeschneidplatten für die Aluminiumbearbeitung. Er zeichnet sich durch eine geringere Gratbildung, einen niedrigeren Schnittwiderstand und eine daraus resultierende deutlich gesteigerte Effizienz aus.

Zu sehen waren ebenfalls eine Reihe von 3D-gedruckten Schneidwerkzeugen und Werkzeughalterlösungen, darunter auch Chip-freie PKD-Reibahlen für Zylinderkopf-Wasseranschlussbohrungen sowie vibrationsdämpfende Werkzeugaufnahmen. So ermöglicht beispielsweise die mit bis zu acht Schneidkanten ausgestattete Multi-Flute-PKD-Reibahle für Schiebergehäuse-Ventilbohrungen ein außergewöhnlich schnelles Reiben von hochwertigen Bohrungen in Aluminiumgussteilen.

Spezial-Legierungen brechen

Bei der Bearbeitung von hochwarmfesten Legierungen stoßen konventionelle Werkzeuge oft an ihre Grenzen. Die bei gängigen Wendeschneidplattenformen (R-, S-Ausführung) notwendige hohe Schnittkraft erzeugt Vibrationen und schränkt so den Anwendungsbereich ein. So ist es beispielsweise problematisch, die notwendige Bearbeitungsbeständigkeit für Turbinenteile zu gewährleisten.

Beim SQ-Spanbrecher für die mittlere Bearbeitung und dem SX-Spanbrecher für die Schruppbearbeitung treten diese Probleme nicht auf. Grund: Die spezielle Geometrie (R/L- Ausführung) und das axiale Design reduzieren die Schneidkantentemperatur und verlängern so die Lebensdauer der Werkzeuge deutlich.

Ein negativer Anstellwinkel von 60 Grad verhindert Gratbildung bei gleichzeitig hoher Schnitttiefe. Der SX-Spanbrecher senkt zudem die radiale Kraft. Das verhindert Vibrationen und erhöht die Produktivität. Damit eignet sich der Schneidstoff auch für Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungen, bei gleichbleibend hoher Leistung. Beim SQ-Spanbrecher verringert ebenfalls das axiale Design die Schneidkantentemperatur und die geneigte Scheidkante verringert die Gratbildung und den Kerbverschleiß.

  • Der Fräser MFAH geht bei Aluminium kraftvoll zu Werke. Bild: Kyocera

    Der Fräser MFAH geht bei Aluminium kraftvoll zu Werke. Bild: Kyocera

  • Kleinere Schnitttiefen sind für den MFPN66-Planfräser ideal. Bild: Kyocera

    Kleinere Schnitttiefen sind für den MFPN66-Planfräser ideal. Bild: Kyocera

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

KYOCERA UNIMERCO Tooling GmbH

Hammfelddamm 6
DE 41460 Neuss
Tel.: 02131-1637-115
Fax: 02131-1637-152

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics