nach oben
05.09.2019

Für tiefes Ein- und Abstechen

Das tiefe Ein- und Abstechen in immer anspruchsvolleren Werkstoffen liegt im Trend, birgt aber die Gefahr instabiler Bearbeitung. Iscar hat darauf reagiert und neue Whisperline-Schneidenträger entwickelt. Sie eliminieren Vibrationen, verbessern die Oberflächengüte und verlängern die Standzeiten.

Bild: Iscar

Bild: Iscar

Die neuen Schneidenträger verfügen über einen Schwingungsdämpfer, der Vibrationen wirksam absorbiert und dadurch selbst bei großen Auskraglängen des Werkzeuges einen stabilen Zerspanungsprozess ermöglicht. Zwei Schwermetalle sind durch eine Kalibrierschraube verbunden und unterhalb der Schneide in den Schneidenträger eingebettet. Anwender können mit höheren Schnittparametern arbeiten und ihre Produktivität verbessern.

Die geringeren Vibrationen verlängern die Standzeit der Schneiden erheblich. Dies rechnet sich auch bei weniger tiefen Einstichen. Das Werkzeug erzielt sehr gute Oberflächenqualitäten. Die innere Kühlmittelzufuhr verlängert darüber hinaus die Standzeit und verbessert die Spanabfuhr. Um eine stabile und kontrollierte Bearbeitung zu realisieren, sollte der Whisperline-Schneidenträger mit konstanter Drehzahl anstatt mit gleichbleibender Schnittgeschwindigkeit eingesetzt werden.

www.iscar.de

Unternehmensinformation

ISCAR Germany GmbH

Eisenstockstr. 14
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-9908-0
Fax: -93

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics