nach oben
11.09.2019

Guss-CVD-Beschichtung

Der Hartmetall- und Werkzeugspezialist Boehlerit hat bereits die Teraspeed-2.0-Beschichtung für den Einsatz im Gussfräsen optimiert und zieht nun im Bereich Gussdrehen nach. Die neue Guss-CVD-Beschichtung bringt die Vorteile ihrer Einzelkomponenten in Einklang.

Bild: Boehlerit

Bild: Boehlerit

Durch gezielte Prozessführung lässt sich Alpha-Aluminiumoxid abscheiden, das als Hitzeschild wirkt und die Wendeschneidplatte gegen hohen Temperatureinfluss schützt. Darunter sorgt eine Mitteltemperatur-Titancarbonitrid-Schicht für den nötigen Verschleißwiderstand. Eine Schichtdicke von 20 Mikrometern sowie die optimierte Kantenverrundung sorgen zusätzlich für eine hohe Kantenstabilität und gute Schnittbedingungen.

Die aktuellen Geometrien des Gussprogramms werden mit der neuesten Generation von Referenzspannsystemen gefertigt. Die neuen Boehlerit-Gusssorten BCK10T und BCK20T bieten hohe Qualität, ein sehr gutes Zerspanverhalten sowie eine gute Schnittkraftverteilung.

www.boehlerit.com

Unternehmensinformation

Boehlerit GmbH & Co. KG

Werk VI-Straße
AT 8605 KAPFENBERG
Tel.: 00433862-300-0
Fax: -560

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics