nach oben
maschine+werkzeug 07/2019

Lösungen für die E-Mobilität

Bohren/Fräsen

LMT Tools zeigt auf der EMO Werkzeugsysteme für die Industrie 4.0 und E-Mobilität sowie neue Hochvorschubfräsern für ein erweitertes Anwendungsspektrum.

Mehrstufige Sonder-Reibahle mit einstellbaren Schneiden für die Fein- beziehungsweise Finishbearbeitung am Statorgehäuse. Mit individuell konzi- pierten Spezialwerkzeugen wie diesen wird LMT Tools den wachsenden Anforderungen der Elektro‧mobili- tät hinsichtlich Präzision, Komplexität der Komponenten und moderner Leichtbauweise optimal gerecht. Bild: LMT Tools

Mehrstufige Sonder-Reibahle mit einstellbaren Schneiden für die Fein- beziehungsweise Finishbearbeitung am Statorgehäuse. Mit individuell konzi- pierten Spezialwerkzeugen wie diesen wird LMT Tools den wachsenden Anforderungen der Elektro‧mobili- tät hinsichtlich Präzision, Komplexität der Komponenten und moderner Leichtbauweise optimal gerecht. Bild: LMT Tools

Intelligente Werkzeugsysteme kommunizieren mit externen Geräten wie der Maschinensteuerung, Mobilgeräten oder Messsystemen. Sie sammeln, speichern und analysieren Daten über den Prozess und ihren Zustand und liefern dem Maschinenbediener und der Produktionssteuerung daher wichtige Informationen für weitere Handlungen.

Für den Anwender ergeben sich daraus nennenswerte Vorteile: Durch die kontinuierliche Überwachung und Analyse lässt sich Verschleiß frühzeitig erkennen und somit eine hohe Bauteilqualität mit minimalen Ausschussraten garantieren. Das senkt die Stückkosten und steigert die Produktivität.

Effizienter schruppen: Der neue Hochvorschubfräser Carb-Feed Hard für die ISO-H-Bearbeitung von LMT Tools verfügt durchmesserabhängig über sechs bis acht Schneiden. Dadurch erhöht sich der mögliche Bahnvorschub bis um das Doppelte. Bild: LMT Tools

Effizienter schruppen: Der neue Hochvorschubfräser Carb-Feed Hard für die ISO-H-Bearbeitung von LMT Tools verfügt durchmesserabhängig über sechs bis acht Schneiden. Dadurch erhöht sich der mögliche Bahnvorschub bis um das Doppelte. Bild: LMT Tools

Bei der Herstellung von Bohrungen mit engen Toleranzen werden die Vorteile intelligenter Werkzeugsysteme deutlich. Ein Feature für die Feinbohrwerkzeuge von LMT Tools sind vollautomatisierte Schneidelemente, die durch elektronische Komponenten eine Verstellung erfahren. So können die Schneiden absolut präzise digital eingestellt und – wenn gewünscht – auftretender Verschleiß vollautomatisch kompensiert werden. Neben den smarten Feinbohrwerkzeugen entwickelt LMT Tools smarte Rollsysteme für die Fertigung von Außengewinden. Die Evoline-Tangential-Rollköpfe sind mit einem Sensor für Kraftmessungen ausgestattet. Beim Einfahren des Werkzeugs wird die Normkurve gemessen und als Benchmark für die nachfolgenden Rollprozesse auf einem Chip gespeichert. Im Werkzeugeinsatz liefern die gespeicherten Daten, die digital an externe Geräte übertragen werden können, wichtige Informationen für die Optimierung des Rollprozesses.

Ganzheitlicher Ansatz

Die Anforderungen an Präzisionswerkzeuge wandeln sich durch die wachsende Bedeutung der Elektromobilität. Als renommierter und langjähriger Partner der Automobilindustrie begleitet LMT Tools die technologische Entwicklung der Branche mit Engineering-Know-how, ganzheitlichen Bearbeitungsstrategien sowie effizienten Werkzeugsystemen.

Im Fokus stehen dabei Hochleistungswerkzeuge, die exakt auf die spezifischen E-Motorkomponenten und die Produktionsanforderungen des Kunden ausgerichtet sind. Dabei machen insbesondere komplexe Geometrien bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung sowie höchste Ansprüche an Präzision und Oberflächengüte die Bearbeitungsaufgaben anspruchsvoller. So hängen unter anderem Effizienz, Laufruhe und Akku-Reichweite des E-Motors maßgeblich von der Qualität und Maßgenauigkeit der Fertigungsverfahren ab.

Das modulare Frässystem Multi Edge 2Feed mini ermöglicht Zeitspanvolumina – selbst auf mo‧der‧nen, oft leistungsschwächeren Bearbeitungszentren. Bild: LMT Tools

Das modulare Frässystem Multi Edge 2Feed mini ermöglicht Zeitspanvolumina – selbst auf mo‧der‧nen, oft leistungsschwächeren Bearbeitungszentren. Bild: LMT Tools

Ob Bohren, Fräsen, Gewinden, Rollen, Reiben oder Verzahnen: Mit seinem umfangreichen Werkzeugprogramm deckt LMT Tools das gesamte Spektrum ab – von Schruppanwendungen über Schlichtprozesse bis hin zum Finishing. Jetzt hat LMT Tools sein Produktportfolio für das Hochvorschubfräsen um eine komplett neue Generation an Vollhartmetall-Schaftfräsern erweitert und darüber hinaus sein erfolgreiches Wendeschneidplatten-System ergänzt. Im Fokus der aktuellen Entwicklungen standen eine konsequente Leistungsmaximierung sowie der Zugang zu neuen Anwendungen.

Hochvorschubfräser ermöglichen hohe Zeitspanvolumina und senken somit die Durchlaufzeiten und letztendlich die Fertigungskosten. Insbesondere zerspanungsintensive Schruppbearbeitungen, beispielsweise im Gesenk- und Formenbau, profitieren von diesen Qualitäten. Das Hochvorschubprogramm von LMT Tools umfasst Vollhartmetall- sowie Wendeschneidplatten-Fräser mit Durchmessern von 1 bis 160 Millimetern und deckt damit bereits jetzt nahezu alle Anwendungen ab.

Mit den jüngsten Neuzugängen baut der Spezialist für Präzisionswerkzeuge sein Leistungsspektrum weiter aus und bietet damit seinen Kunden eines der breitesten Werkzeugprogramme für das Hochvorschubfräsen am Markt. Auch Effizienz und Wirtschaftlichkeit wurden optimiert. So setzen die neuen VHM-Hochvorschubfräser für die Bearbeitung von Stahl und Guss (Carb-Feed Steel), rostfreiem Stahl und schwer zerspanbaren Legierungen (Carb-Feed Inox) sowie gehärteten Materialien (Carb-Feed Hard) Maßstäbe in puncto Standzeit und Produktivität. Bei der Taschenbearbeitung wurden in Tests neue Bestmarken erzielt, die deutlich über dem Marktstandard liegen.

Modulares Frässystem

Das modulare Frässystem Multi-Edge- 2-Feed mini, das vor allem beim Schruppen kleinerer und mittlerer Bauteile zum Einsatz kommt, wurde ebenfalls ergänzt. Die bereits in der Bearbeitung von Stahl (ISO-P), rost- und säurebeständigem Stahl (ISO-M), Guss (ISO-K) sowie gehärteten Stahl- und Gusswerkstoffen (ISO-H) bewährte Geometrie wird um eine Sorte für die Bearbeitung hochwarmfester Stählen und Superlegierungen (ISO-S) erweitert.

www.lmt-tools.com

Unternehmensinformation

LMT Tool Systems GmbH

Heidenheimer Str. 84
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364-9579-0
Fax: -30

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics