nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Überzeugende Leistung beim Axialeinstich"

Werkzeuge

Drehen - Mit Miniturn-Einstechwerkzeugen von ZCC Cutting Tools Europe fertigt Doppkon Teile für die Medizintechnik, aber auch für Automobilzulieferer. Obwohl die F3-Serie vom Miniturn-Programm eigentlich nur für die Innenbearbeitung gedacht ist, nutzt Doppkon sie ebenso erfolgreich für einen Axialeinstich außen am Werkstück.

  • Axialeinstich mit einem Miniturn-Einstechwerkzeug von ZCC-CT Bild: maschine+werkzeug

    Axialeinstich mit einem Miniturn-Einstechwerkzeug von ZCC-CT Bild: maschine+werkzeug

  • Ebenfalls aus rostfreiem Stahl der Sorte 1.4301 fertigt Doppkon die obere und untere Kappe eines Griffs aus Kunststoff für verschiedene chirurgische Instrumente. An den Griff wird später zum Beispiel der Schaft einer Knochenraspel angeschweißt. Bild: maschine+werkzeug

    Ebenfalls aus rostfreiem Stahl der Sorte 1.4301 fertigt Doppkon die obere und untere Kappe eines Griffs aus Kunststoff für verschiedene chirurgische Instrumente. An den Griff wird später zum Beispiel der Schaft einer Knochenraspel angeschweißt. Bild: maschine+werkzeug

  • Bild: maschine+werkzeug 3 Die Herausforderung bei der Bearbeitung dieser Hülse ergibt sich aus der dünnen Wandung mit einer Stärke von 0,7 Millimetern, die sich auf eine Tiefe von 40 Millimetern inklusive Radius erstreckt. 4 Verschiedene chirurgische Instrumente, die Doppkon konstruiert und fertigt.

    Die Herausforderung bei der Bearbeitung dieser Hülse ergibt sich aus der dünnen Wandung mit einer Stärke von 0,7 Millimetern, die sich auf eine Tiefe von 40 Millimetern inklusive Radius erstreckt. Bild: maschine+werkzeug

  • Verschiedene chirurgische Instrumente, die Doppkon konstruiert und fertigt. Bild: maschine+werkzeug

    Verschiedene chirurgische Instrumente, die Doppkon konstruiert und fertigt. Bild: maschine+werkzeug

  • Alexander Doppelstein, Geschäftsführer von Doppkon, mit einem Bohrer für die Wirbelsäulenchirurgie, um bei minimalinvasiven Eingriffen Knochen oder Knorpel abzutragen. Bild: maschine+werkzeug

    Alexander Doppelstein, Geschäftsführer von Doppkon, mit einem Bohrer für die Wirbelsäulenchirurgie, um bei minimalinvasiven Eingriffen Knochen oder Knorpel abzutragen. Bild: maschine+werkzeug

  • Uwe Demuth (links), Anwendungstechniker bei ZCC-CT, und Waldemar Böshans (rechts), Fertigungsleiter bei Doppkon. Bild: maschine+werkzeug

    Uwe Demuth (links), Anwendungstechniker bei ZCC-CT, und Waldemar Böshans (rechts), Fertigungsleiter bei Doppkon. Bild: maschine+werkzeug

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics