nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "E-Mobile aufgebohrt"

TITELSTORY

MAPAL - Als Zulieferer von Werkzeugen für die Automobilindustrie hat Mapal alternative Antriebskonzepte früh in seine strategische Ausrichtung einfließen lassen und seine Kompetenz bei der Bearbeitung des konventionellen Antriebsstrangs auf Bauteile in elektrisch angetriebenen Fahrzeugen übertragen.

  • Ein Feinbohrwerkzeug bearbeitet die Hauptbohrung des Zentralgehäuses auf wenige Mikrometer genau. Bild: Mapal

    Ein Feinbohrwerkzeug bearbeitet die Hauptbohrung des Zentralgehäuses auf wenige Mikrometer genau. Bild: Mapal

  • Für die komplette Vor- und Fertigbearbeitung setzt Mapal auf sogenannte ›Schweißkonstruktionen‹. Bild: Mapal

    Für die komplette Vor- und Fertigbearbeitung setzt Mapal auf sogenannte ›Schweißkonstruktionen‹. Bild: Mapal

  • Die Bearbeitung der Turbinenradkontur erfolgt mit der elektronischen Antriebseinheit Tooltronic. Dadurch lassen sich die engen Toleranzvorgaben auch in der Großserie einhalten. Zudem wird eine Drehmaschine eingespart und die Bearbeitung kann auf einem Bearbeitungszentrum umgesetzt werden. Bild: Mapal

    Die Bearbeitung der Turbinenradkontur erfolgt mit der elektronischen Antriebseinheit Tooltronic. Dadurch lassen sich die engen Toleranzvorgaben auch in der Großserie einhalten. Zudem wird eine Drehmaschine eingespart und die Bearbeitung kann auf einem Bearbeitungszentrum umgesetzt werden. Bild: Mapal

  • Die Schaufelgeometrien der Impeller werden in einem dreistufigen Prozess – Schruppen, Semi-Finish und Finish – aus dem Vollen gefräst. Mapal bietet die entsprechenden Werkzeuge sowohl für Ausführungen aus Titan als auch für Varianten aus hochfestem, geschmiedetem Aluminium an. Bild: Mapal

    Die Schaufelgeometrien der Impeller werden in einem dreistufigen Prozess – Schruppen, Semi-Finish und Finish – aus dem Vollen gefräst. Mapal bietet die entsprechenden Werkzeuge sowohl für Ausführungen aus Titan als auch für Varianten aus hochfestem, geschmiedetem Aluminium an. Bild: Mapal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics