nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Eine Frage der Schnittstelle"

Werkzeuge

Drehen - Pittler T und S und Sandvik Coromant erstellen gemeinsam ein anspruchsvolles Maschinen- und Werkzeugkonzept für Rollstar, einem Schweizer Hersteller von Hydro-Getriebemotoren.

  • Rollstar entschied sich für ein Dreh-Bearbeitungszentrum PV 1600 1-1 von Pittler mit Coromant Capto, da diese Schnittstelle eine Multi-Task-Bearbeitung inklusive anspruchsvoller Drehoperationen ermöglicht

    Rollstar entschied sich für ein Dreh-Bearbeitungszentrum PV 1600 1-1 von Pittler mit Coromant Capto, da diese Schnittstelle eine Multi-Task-Bearbeitung inklusive anspruchsvoller Drehoperationen ermöglicht

  • Rollstar-Hochleistungsgetriebe mit einer Leistung von 350 kW werden unter anderem in gigantischen Tunnelvortriebsmaschinen bei Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt.

    Rollstar-Hochleistungsgetriebe mit einer Leistung von 350 kW werden unter anderem in gigantischen Tunnelvortriebsmaschinen bei Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt.

  • Coromant Capto C10 punktet mit einer Spindelspannkraft von 70 Kilonewton und einer höheren Biegesteifigkeit im Vergleich zu HSK-A 100 und SK 50.

    Coromant Capto C10 punktet mit einer Spindelspannkraft von 70 Kilonewton und einer höheren Biegesteifigkeit im Vergleich zu HSK-A 100 und SK 50.

  •  Coromant Capto C10 punktet mit einer Spindelspannkraft von 70 Kilonewton und einer höheren Biegesteifigkeit im Vergleich zu HSK-A 100 und SK 50.

    Coromant Capto C10 punktet mit einer Spindelspannkraft von 70 Kilonewton und einer höheren Biegesteifigkeit im Vergleich zu HSK-A 100 und SK 50.

  • Damir Pticar (Pittler), Christian Märki (Rollstar) sowie Walter Glaab und Ronny Krause (beide Sandvik Coromant).

    Damir Pticar (Pittler), Christian Märki (Rollstar) sowie Walter Glaab und Ronny Krause (beide Sandvik Coromant).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics