nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Von Standard bis Highspeed"

Werkzeuge

Fräsen – Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Werkzeughersteller Ingersoll und dem Kunden Theilinger ist eine enorme Steigerung der Produktivität bei der PKD-Bearbeitung von Alu-Bauteilen gelungen. Sowohl bei der Bearbeitung von Steuerteilen eines Automatikgetriebes als auch bei dem Schruppfräsen eines Wärmetauschers wurde vom ersten Schnitt mit Standardwerkzeugen eine gemeinsame Optimierung bis zum Highspeed-Werkzeug vollzogen.

  • Für die Bearbeitung der Labyrinthseite fiel die Wahl auf einen einstellbaren V-Max Fräser (VK2V) mit einem Durchmesser von 125 Millimetern und Zeff 10.

    Für die Bearbeitung der Labyrinthseite fiel die Wahl auf einen einstellbaren V-Max Fräser (VK2V) mit einem Durchmesser von 125 Millimetern und Zeff 10.

  • Für das Konturfräsen der Anschlussseite der Ventilplatten wurde ein axial einstellbares Werkzeug der HiPos+ Serie (2J5P) mit 40 mm Durchmesser und Zeff 6 verwendet.

    Für das Konturfräsen der Anschlussseite der Ventilplatten wurde ein axial einstellbares Werkzeug der HiPos+ Serie (2J5P) mit 40 mm Durchmesser und Zeff 6 verwendet.

  • Sonderwerkzeug zur Konturbearbeitung an der Ventilplatte mit Zeff = 9 in gelöteter Ausführung. 4 Sonderwerkzeug zur Bearbeitung der Labyrinthseite. Planfräser in gelöteter Ausführung mit 19 Schneiden. 5 Highspeed-Fräser zum Fräsen der Labyrinthseite in einem Schnitt mit 250 Millimetern Durchmesser und Zeff = 41. 6 Testbearbeitung des Wärmetauschers mit Standardwerkzeugen bei Ingersoll im Tech-Center. 7 Nach dem Wechsel der Schlichtschneiden von Cermet auf PKD-Bestückung zeigt sich die Werkstückkante nahezu gratfrei.  Mit der besonderen Einbringung der Minimalmengenschmierung sowie deren Verteilung im Werkzeug. 8 Die Werkzeuge zur Bearbeitung der Labyrinthseite in einem Schnitt auf der neu entwickelten Doppelspindel-Fräsmaschine.

    Sonderwerkzeug zur Konturbearbeitung an der Ventilplatte mit Zeff = 9 in gelöteter Ausführung.

  • Sonderwerkzeug zur Bearbeitung der Labyrinthseite. Planfräser in gelöteter Ausführung mit 19 Schneiden.

    Sonderwerkzeug zur Bearbeitung der Labyrinthseite. Planfräser in gelöteter Ausführung mit 19 Schneiden.

  • Highspeed-Fräser zum Fräsen der Labyrinthseite in einem Schnitt mit 250 Millimetern Durchmesser und Zeff = 41.

    Highspeed-Fräser zum Fräsen der Labyrinthseite in einem Schnitt mit 250 Millimetern Durchmesser und Zeff = 41.

  • Testbearbeitung des Wärmetauschers mit Standardwerkzeugen bei Ingersoll im Tech-Center.

    Testbearbeitung des Wärmetauschers mit Standardwerkzeugen bei Ingersoll im Tech-Center.

  • Nach dem Wechsel der Schlichtschneiden von Cermet auf PKD-Bestückung zeigt sich die Werkstückkante nahezu gratfrei.  Mit der besonderen Einbringung der Minimalmengenschmierung sowie deren Verteilung im Werkzeug.

    Nach dem Wechsel der Schlichtschneiden von Cermet auf PKD-Bestückung zeigt sich die Werkstückkante nahezu gratfrei. Mit der besonderen Einbringung der Minimalmengenschmierung sowie deren Verteilung im Werkzeug.

  • Die Werkzeuge zur Bearbeitung der Labyrinthseite in einem Schnitt auf der neu entwickelten Doppelspindel-Fräsmaschine.

    Die Werkzeuge zur Bearbeitung der Labyrinthseite in einem Schnitt auf der neu entwickelten Doppelspindel-Fräsmaschine.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics