nach oben
07.02.2013

30 Prozent produktiver beim Verzahnen

Dank der Verzahnwerkzeuge Vardex TMSD von Vargus mit beschichteten Hartmetall-Schneideinsätzen, hat sich für einen Lohnfertiger die fürs Verzahnen benötigte Bearbeitungszeit um über 30 Prozent verkürzt. In Getriebewellen aus Stahl 42MnCrMo4 (Zugfestigkeit 1000 N/mm²) war eine knapp 150 mm lange Verzahnung mit 31 Zähnen Modul 4 auf 130 mm Durchmesser zu fertigen.

Hartmetall-Schneideinsätze auf Dauer kostengünstiger

Gegenüber den ehemals benutzten HSS-Werkzeugen haben die Lohnfertiger einen zusätzlichen Vorteil erkannt. Das Hartmetall-Verzahnwerkzeug trägt Schneideinsätze mit drei nutzbaren Schneiden. Das reduziert erheblich die Kosten für Verzahnwerkzeuge. Musste ehemals beim Erreichen der Verschleißgrenze das komplette HSS-Werkzeug ersetzt werden (oder nachgeschliffen und erneut beschichtet), können beim Verzahnwerkzeug TMSD die Schneideinsätze gedreht und die beiden zusätzlichen Schneiden genutzt werden. Selbst nach dem Verschleiß aller Schneiden sind lediglich die Schneideinsätze zu wechseln.

Nicht nur technisch, sondern vor allem wirtschaftlich beurteilt der Lohnfertiger den Wechsel zu Verzahnwerkzeugen mit Hartmetall-Schneideinsätzen als besonders lohnend. Trotz der zunächst höheren Werkzeuginvestition ergeben sich auf längere Sicht günstigere Werkzeugkosten, eine einfachere Werkzeuglogsitik und somit niedrigere Gesamtkosten. Gegenüber dem HSS-Werkzeug entfällt das ehemals zum Schlichten benötigte zweite Werkzeug. Die Hartmetall-Schneideinsätze können wegen ihrer drei nutzbaren Schneiden sehr lange Zeit genutzt werden. Da die Fräsköpfe TMSD universell ausgelegt sind, reicht zum Verzahnen unterschiedlicher Zahnformen oft lediglich der Wechsel der Hartmetall-Schneideinsätze.

  • Drei nutzbare Schneiden der Hartmetall-Schneidplatten minimieren die Werkzeugkosten und den logistischen Aufwand.

    Drei nutzbare Schneiden der Hartmetall-Schneidplatten minimieren die Werkzeugkosten und den logistischen Aufwand.

  • Mit den Fräsköpfen Vardex TMSD lassen sich Getriebe- und Kerbverzahnungen wirtschaftlich fräsen.

    Mit den Fräsköpfen Vardex TMSD lassen sich Getriebe- und Kerbverzahnungen wirtschaftlich fräsen.

  • Für besondere Zahnformen konzipiert Vargus kundenspezifisch Verzahnungsfräsköpfe, zum Beispiel mit tangentialen Hartmetall-Wendeschneidplatten für die Zahnflanken.

    Für besondere Zahnformen konzipiert Vargus kundenspezifisch Verzahnungsfräsköpfe, zum Beispiel mit tangentialen Hartmetall-Wendeschneidplatten für die Zahnflanken.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

VARGUS Deutschland GmbH

Mozartstr. 11
DE 75438 Knittlingen
Tel.: 07043-36-161
Fax: -160

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics