nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Antrieb für große Pötte"

Technik - Werkzeuge

Gewindewerkzeuge - Die Gröditzer Kurbelwelle Wildau GmbH stellt gigantische Kurbelwellen für Kreuzfahrt- und Containerschiffe mit absoluter Präzision her. Damit beim Bohren und Fräsen der Gewinde an den fast fertigen Großteilen keine Fehler passieren, setzt das Unternehmen auf Produkte des Herstellers Ernst Reime aus Feucht.

  • Bild 1: Antrieb für große Pötte

    Bild 1: Antrieb für große Pötte

  • Reime-Gewindefräser im Fokus (v.l.): Heinz Olejniczak (Gröditzer Kurbelwelle), Martin Bieber (Reime), Thomas Ikrath und Stefan Kolassa (beide Gröditzer Kurbelwelle) und Wolfgang Oed (Reime).

    Reime-Gewindefräser im Fokus (v.l.): Heinz Olejniczak (Gröditzer Kurbelwelle), Martin Bieber (Reime), Thomas Ikrath und Stefan Kolassa (beide Gröditzer Kurbelwelle) und Wolfgang Oed (Reime).

  • Kurbelwellen-Rohlinge in der Werkshalle.

    Kurbelwellen-Rohlinge in der Werkshalle.

  • Bild 4: Antrieb für große Pötte

    Bild 4: Antrieb für große Pötte

  • Ein Noris-Gewindefräser von Reime fräst ein Gewinde in die Gegengewichtsfläche der Kurbelwelle.

    Ein Noris-Gewindefräser von Reime fräst ein Gewinde in die Gegengewichtsfläche der Kurbelwelle.

  • Das fertige Gewinde muss höchsten Qualitätsansprüchen genügen, sonst ist die Kurbelwelle Ausschuss.

    Das fertige Gewinde muss höchsten Qualitätsansprüchen genügen, sonst ist die Kurbelwelle Ausschuss.

  • Auch am Flansch der Kurbelwelle finden sich Gewinde, um Schwungräder anzubringen.

    Auch am Flansch der Kurbelwelle finden sich Gewinde, um Schwungräder anzubringen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics