nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Strategiewechsel beim Einstechen"

Technik - Werkzeuge

Drehen - Mit dem Einstechwerkzeugsystem Heli-Grip von Iscar und einer veränderten Bearbeitungsstrategie hat Myonic bei der Fertigung von Präzisionsteilen aus Inconel 718 die Standzeit um 50 Prozent erhöhen können.

  • Einstech-Werkzeugsystem Heli-Grip von Iscar, bestehend aus dem Halter Heli-Grip und Do-Grip-Schneideinsätzen.

    Einstech-Werkzeugsystem Heli-Grip von Iscar, bestehend aus dem Halter Heli-Grip und Do-Grip-Schneideinsätzen.

  • Einstech-Werkzeugsystem Heli-Grip im Werkzeugrevolver des CNC-Drehzentrums Mazak Hyper Quadrex 150MSY.

    Einstech-Werkzeugsystem Heli-Grip im Werkzeugrevolver des CNC-Drehzentrums Mazak Hyper Quadrex 150MSY.

  • Prozessfolge beim Abstechen der ab Stange jeweils fertig bearbeiteten unterschiedlichen Varianten der Flansch-Werkstücke.

    Prozessfolge beim Abstechen der ab Stange jeweils fertig bearbeiteten unterschiedlichen Varianten der Flansch-Werkstücke.

  • Markus Pohle (links) von Iscar, mit Frank Ebenhoch (Mitte) von Myonic und Ralf Ehninger vom Iscar-Vertragshändler Para Präzisionswerkzeuge (rechts).

    Markus Pohle (links) von Iscar, mit Frank Ebenhoch (Mitte) von Myonic und Ralf Ehninger vom Iscar-Vertragshändler Para Präzisionswerkzeuge (rechts).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics