nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Eine Schneide für mehr Erfolg"

Technik - Werkzeuge

Bohren - Vorschübe verdoppelt, Standzeiten verfünffacht – das ist die Bilanz der Ferdinand Bilstein GmbH, nachdem der Hersteller für PKW- und NKW-Ersatzteile von einem zwei- zu einem dreischneidigen Bohrer von OSG gewechselt hat.

  • Bei der Bearbeitung eines Kipphebelbocks aus Guss war der Ferdinand Bilstein GmbH die Schnittgeschwindigkeit und Standzeit eines klassischen Spiralbohrers zu gering.

    Bei der Bearbeitung eines Kipphebelbocks aus Guss war der Ferdinand Bilstein GmbH die Schnittgeschwindigkeit und Standzeit eines klassischen Spiralbohrers zu gering.

  • Mit dem TRS-Spiralbohrer von OSG wurden bei gleicher Schnittggeschwindigkeit die Vorschübe verdoppelt.

    Mit dem TRS-Spiralbohrer von OSG wurden bei gleicher Schnittggeschwindigkeit die Vorschübe verdoppelt.

  • Drei Schneiden sorgen für mehr Stabilität.

    Drei Schneiden sorgen für mehr Stabilität.

  • Yasushi Suzuki (OSG), Jörg Buchwald (Ferdinand Bilstein) und Jürgen Rösler (OSG).

    Yasushi Suzuki (OSG), Jörg Buchwald (Ferdinand Bilstein) und Jürgen Rösler (OSG).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics