nach oben
maschine+werkzeug 09/2019

Kein Schruppen mehr nötig

Drehen

Mit einer Wendeschneidplatte, die ZCC Cutting Tools Europe eigentlich für die Aluminiumbearbeitung vorgesehen hat, spart Förster Technik beim Drehen von Kunststoff einen Arbeitsschritt und erzielt eine hohe Oberflächenqualität.

Das Werkzeug von ZCC Cutting Tools erzielt bei dem Bauteil aus POM ohne vorherigen Schruppprozess im Schlichtschnitt die gewünschte Oberflächenqualität. Bild: maschine+werkzeug

Das Werkzeug von ZCC Cutting Tools erzielt bei dem Bauteil aus POM ohne vorherigen Schruppprozess im Schlichtschnitt die gewünschte Oberflächenqualität. Bild: maschine+werkzeug

Seit fast 50 Jahren entwickelt und produziert die Förster Technik GmbH Lösungen für eine erfolgreiche Kälberaufzucht. Zum Produktportfolio gehören zum Beispiel der Kälbertränkeautomat, mit dem sich Kälber zeitsparend und ihren physiologischen Bedürfnissen entsprechend füttern lassen, und der Kompakt-Pasteur, der Rohmilch schonend und zuverlässig pasteurisiert. Seit 1979 hat das Unternehmen seinen Firmensitz in Engen bei Singen im Süden Baden-Württembergs und legt großen Wert auf eine hohe Fertigungstiefe. Das gilt nicht nur für die Metallbearbeitung, sondern auch für die elektrischen Maschinenkomponenten.

Lucio Cerone verantwortet als Zerspanungsmechaniker die Dreh-Fräs-Bearbeitung bei Förster Technik. Auf den vier Mazak-Maschinen in Cerones Abteilung laufen zu 40 Prozent Werkstücke aus Polyvinychlorid (PVC) oder Polyoxymethylen (POM), 40 Prozent sind Teile aus rostfreiem Edelstahl. Die übrigen 20 Prozenten machen Bauteile aus Messing aus.

Oft Losgröße 500

Bei den vier CNC-Drehmaschinen von Mazak handelt es sich um ein Drehzentrum Quick Turn 250MSY, ein Drehzentrum Hyper Quadrex 100MSY, eine Drehmaschine Quick Turn Smart 100S und eine Quick Turn Nexus 100-II MSY. Die zu bearbeitenden Werkstücke haben Durchmesser zwischen 4 und 300 Millimetern.

Das Bauteil aus POM gehört später zum Milch-Mobil und dient als Zapfpistole, um bei der Kälberfütterung die Futtereimer mit Milch zu füllen. Bild: maschine+werkzeug

Das Bauteil aus POM gehört später zum Milch-Mobil und dient als Zapfpistole, um bei der Kälberfütterung die Futtereimer mit Milch zu füllen. Bild: maschine+werkzeug

Die Bauteile werden meistens in Losgrößen von rund 500 Stück auf den Maschinen bearbeitet. Sobald in der Montageabteilung wieder eine neue Charge eines Bauteils aus der Dreh-Fräs-Abteilung benötigt wird, erhält Cerone automatisch einen entsprechenden Auftrag, um neue Teile zu fertigen. Für den Verantwortlichen der Dreh-Fräs-Abteilung ist ein sicherer Zerspanungsprozess wichtig.

»Ich bediene vier Maschinen und kann den Bearbeitungsprozess nicht bei allen Maschinen ständig überwachen. Auch abends laufen die Maschinen mannlos, bis die zu produzierende Stückzahl erreicht ist. Aus diesem Grund muss ich wissen, dass ich beispielsweise mit einer Wendeschneidplatte 3.000 Teile prozesssicher bearbeiten kann und alle diese Teile bei Produktionsende in Ordnung sind« sagt Cerone.

Sofort schlichten

Die Wendeschneidplatten von ZCC-CT liefern diese Prozesssicherheit und dazu noch einen entscheidenden weiteren Vorteil. Uwe Demuth, Anwendungstechniker von ZCC-CT Europe, erklärt: »Mit dem Werkzeug von uns kann Herr Cerone bei der Fertigung von Bauteilen aus dem Kunststoff Polyoxymethylen einen Schruppprozess einsparen. Mit der Wendeschneidplatte kann sofort der Schlichtschnitt erfolgen.«

Die Wendeschneidplatte VCGX160404-LH YBG102 für die Bearbeitung von POM und PVC ist eine PVD-Sorte, die ZCC Cutting Tools eigentlich für die Aluminiumbearbeitung auf den Markt gebracht hat. Bild: maschine+werkzeug

Die Wendeschneidplatte VCGX160404-LH YBG102 für die Bearbeitung von POM und PVC ist eine PVD-Sorte, die ZCC Cutting Tools eigentlich für die Aluminiumbearbeitung auf den Markt gebracht hat. Bild: maschine+werkzeug

Trotzdem haben die fertigen Werkstücke am Ende die gleiche Oberflächengüte wie zuvor nach Schrupp- und Schlichtschnitt. Das Bauteil gehört später zum Milch-Mobil und dient als Zapfpistole, um bei der Kälberfütterung die Futtereimer mit Milch zu füllen.

Beim Schlichtstich an einem Bauteil aus Gummi und Edelstahl zeigt die Wendeschneidplatte VCGX160404-LH YBG102 bei Förster Technik ebenfalls ihre Stärken: Sie ist scharf genug für den Gummi und widerstandsfähig genug für den Edelstahl. Bild: maschine+werkzeug

Beim Schlichtstich an einem Bauteil aus Gummi und Edelstahl zeigt die Wendeschneidplatte VCGX160404-LH YBG102 bei Förster Technik ebenfalls ihre Stärken: Sie ist scharf genug für den Gummi und widerstandsfähig genug für den Edelstahl. Bild: maschine+werkzeug

»Vorher haben wir mit einem Werkzeug eines Wettbewerbers von ZCC-CT eine Schruppbearbeitung und einen Schlichtschnitt benötigt. Durch die Umstellung auf die Wendeschneidplatte von ZCC Cutting Tools sparen wir pro Bauteil drei Minuten Zeit ein«, sagt Cerone zufrieden.

Bei einer Zustelltiefe von 5 Millimetern und einem Vorschub von 0,45 Millimetern pro Sekunde, hatten die bisher verwendeten Wendeschneidplatten am POM-Material gerissen und das Oberflächenmaterial verdichtet. Die dadurch entstandene Oberflächenkontur ließ sich mit dem Schlichtprozess nicht mehr entfernen.

Optischer Aspekt

»Wenn die Schneide der Wendeschneidplatte nicht scharf genug ist, schiebt sie ständig einen Grat vor sich her, wodurch die schlechte Oberflächenkontur zustande kommt«, verdeutlicht Demuth. Auch wenn technisch die Oberflächengüte bei diesem Bauteil wenig relevant ist, geht es bei diesem Sichtteil um den optischen Aspekt. »Wenn das Werkzeug nicht scharf genug ist, entstehen Schlieren auf der Oberfläche.«


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

ZCC Cutting Tools Europe GmbH

Wanheimer Straße 57
DE 40472 Düsseldorf
Tel.: 0211-989240-0
Fax: 0211-989240-111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics