nach oben
17.08.2018

Grünes Licht für die Mikrozerspanung

Franken hat seine Hartmetallfräser für die Mikrozerspanung optimiert. Mit neuer Halsgeometrie und Beschichtung wird die Prozesssicherheit und Standzeit der Schaft-, Kugel- und Torusfräser erhöht.

  • Der Franken-Micro-Kugelfräser 2774L beim Schlichten einer 3D-Kontur (Bild: Franken)

    Der Franken-Micro-Kugelfräser 2774L beim Schlichten einer 3D-Kontur (Bild: Franken)

  • Die Hartmetallausführungen der Micro-Schaft-, Kugel- und Torusfräser von Franken sind mit Halslängen von 2,2xD bis 10xD verfügbar. (Bild: Franken)

    Die Hartmetallausführungen der Micro-Schaft-, Kugel- und Torusfräser von Franken sind mit Halslängen von 2,2xD bis 10xD verfügbar. (Bild: Franken)

  • Restmaterialbearbeitung mit dem Torusfräser ›Franken Micro 2781L‹ (Bild: Franken)

    Restmaterialbearbeitung mit dem Torusfräser ›Franken Micro 2781L‹ (Bild: Franken)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Das für die Mikrozerspanung entwickelte Fräserprogramm ›Franken Micro‹ umfasst Schaft-, Kugel- und Torusfräser in vielfältigen Baumaßen zum Bearbeiten kleinster Gravuren, Elektroden oder Bauteile. Alle Fräsertypen sind als Hartmetallausführung verfügbar, Kugel- und Torusfräser stehen für die Bearbeitung gehärteter Werkstoffe bis 66 HRC auch als CBN-Ausführung bereit.

Hohe Prozesssicherheit

Die Hartmetallfräser, die lagerhaltig in den Schneidendurchmessern 0,2 bis 2 Millimetern verfügbar sind, eignen sich mit ihren Halslängen des 2,2-fachen, fünffachen oder zehnfachen Schneidendurchmessers auch für die Bearbeitung tiefer Kavitäten. Mit zunehmender Tiefe steigt jedoch die Anforderung an die Biegebruchfestigkeit des Werkzeuges, da die radialen Wechselbelastungen auf Werkzeugschneide und freigesetzten Hals zunehmen. Die neue Halsgeometrie wurde für diese Anforderungen optimiert.

Zusätzlich hat Franken die Hartmetall-Micro-Fräser mit einer neu entwickelten, grünen ALCR-Beschichtung versehen, die mit ihrer glatter Oberfläche vor Verschleiß schützt und damit zu einer Erhöhung der Werkzeugstandzeit führt.

Für das HSC-Schlichten geeignet

Präzision spiegelt sich einerseits in der Schafttoleranz h5 und andererseits in der Schneidengeometrie der Fräser wider. Die Kugel- und Torusfräser bieten durch die Formtoleranz von ±5 Mikrometer präzise Bearbeitungsergebnisse und eine hohe Wiederholgenauigkeit. Geeignet sind die Fräser insbesondere für das HSC-Schlichten von 2D- oder 3D-Konturen in Stahl-, Guss- oder Nichteisenwerkstoffen bis 55 HRC.

Unternehmensinformation

Franken GmbH & Co. KG Fabrik für Präzisionswerkzeuge

Frankenstraße 7/9a
DE 90607 Rückersdorf, Mittelfr
Tel.: 0911 9575-5
Fax: 0911-9575-327

Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics