nach oben

AMB

Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

Die AMB 2018 war die größte AMB aller Zeiten. Bild: Messe Stuttgart

Die AMB 2018 war die größte AMB aller Zeiten. Bild: Messe Stuttgart

Die Aussteller der für diesen September geplanten AMB in Stuttgart wollen mehrheitlich, dass die Messe 2020 ausfällt. 2022 soll dann wieder regulär eine AMB stattfinden. Um Klarheit und Planungssicherheit zu bekommen, hatte die Messe Stuttgart die Aussteller in den vergangenen Wochen dazu befragt. Da unter den Ausstellern aber durchaus Interesse an einem Format in Stuttgart in diesem Herbst besteht, plant die Messe Stuttgart in der bisherigen AMB-Woche (14.-18. September 2020) erstmals ein AMB-Forum.

Mit branchenspezifischen Fachvorträgen im ICS – Internationales Congresscenter Stuttgart, begleitender Table-Top-Ausstellung und verschiedenen Matchmaking-Angeboten sollen im Rahmen des AMB-Forums die Akteure der Branche zusammengebracht werden, die Interesse und Bedarf an einer Plattform im Herbst haben.

1.051 AMB Aussteller haben an der Umfrage zur Durchführbarkeit der AMB teilgenommen. Das Ergebnis ist eindeutig: 57,6 Prozent der Aussteller sprechen sich für den regulären Termin im September 2022 aus. Bild: Messe Stuttgart

Die nächste reguläre AMB findet dann turnusgemäß vom 13. bis 17. September 2022 in Stuttgart statt. Der neue Messetermin schafft Planungssicherheit im derzeit wirtschaftlich schwierigen Umfeld für alle Beteiligten. In diese wichtige Entscheidung hat die Messe Stuttgart aktiv die Aussteller und die ideellen Trägerverbände VDMA Fachverband Präzisionswerkzeuge, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung sowie VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken eingebunden (Ergebnis siehe beigefügte Grafik).

Roland Bleinroth ist seit 2006 Geschäftsführer der Messe Stuttgart und seit Februar 2020 Sprecher der Geschäftsführung. Bild: Messe Stuttgart

Roland Bleinroth, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart betont: „Durch das Votum der Aussteller haben wir einen klaren Auftrag erhalten und können die Spekulationen um die Machbarkeit der AMB 2020 beenden. Zum jetzigen Zeitpunkt, mit allen Auflagen zu Hygiene, Abstandseinhaltung oder den eingeschränkten Reisemöglichkeiten sowie den aktuellen konjunkturellen Rahmenbedingungen ist eine AMB, wie wir sie kennen, in diesem Jahr nicht realisierbar.“ Ziel sei es jetzt, gemeinsam mit allen Beteiligten für September 2020 und 2021 das neue Format eines innovativen AMB Forums zu entwickeln und dann für 2022 wieder eine erfolgreiche AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung zu planen und umzusetzen. Im Sinne der Aussteller, im Sinne der Besucher und im Sinne der Verantwortung für den Messestandort und die Wirtschaftsregion Stuttgart.

„Das Projektteam macht sich nun umgehend an die Konzeption und Planung des ersten AMB Forums und startet mit den Vorbereitungen für die AMB 2022“, ergänzt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart. Mey betont: „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den interessierten Ausstellern ein erfolgreiches Format zu realisieren. Wir freuen uns auf den Austausch mit der Branche hierzu und die persönlichen Begegnungen im September.“

Branchenstimmen zur Umfrage und der nächsten regulären AMB in 2022

Markus Heseding, Geschäftsführer VDMA Präzisionswerkzeuge & Mess- und Prüftechnik: "Die Befragungsergebnisse zeigen ein klares Meinungsbild der gesamten Ausstellerschaft. Auch wir haben in unseren Gesprächen mit den Mitgliedern differenzierte Rückmeldungen bekommen, die ein ähnliches Bild zeichnen. Wir freuen uns bereits heute auf eine erfolgreiche AMB 2022 und werden das neue AMB Innovationsforum nach Kräften unterstützen."

Prof. Claus Oetter, Geschäftsführer des VDMA Software und Digitalisierung: "Nachdem es für Entscheidungen in der Corona-Krise noch keine Blaupause gibt, ist die Messe Stuttgart mit dem Weg der Ausstellerbefragung erneut dem Pfad der maximalen Kundenorientierung gefolgt. Das Alternativformat eines AMB Forums diesen Herbst stellt eine Möglichkeit dar, trotz Krise als AMB Flagge zu zeigen."

Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer VDW: "Dass die Messe Stuttgart bei der Entscheidung über die AMB 2020 unsere ausstellenden Mitglieder aktiv mit eingebunden hat, wissen wir sehr zu schätzen. Mit der knappen zwei Drittel Mehrheit für die nächste AMB in 2022 haben die Aussteller ihre Vorstellungen formuliert, dass die Messe Stuttgart dieser Empfehlung folgt, begrüßen wir sehr."

Michael Blank, Director Marketing & Communication bei der Ceratizit Group: „Für mich ist eine AMB 2020 derzeit leider noch nicht vorstellbar. Doch der Bedarf nach persönlichem Kontakt wird wiederkommen, sodass eine Verschiebung nach 2022 die richtige Entscheidung ist.“

Irene Bader, Director Global Marketing bei DMG MORI: "Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern haben bei DMG MORI oberste Priorität. Für uns als internationales Unternehmen ist die Durchführung der AMB 2020 aufgrund der vielen Einschränkungen deshalb keine Option. Die AMB ist eine sehr gut positionierte Messe, daher begrüße ich die Verschiebung auf 2022, sodass die AMB im gewohnten Zyklus wieder stattfinden kann. Das ist zum Schutz aller Beteiligten in der aktuellen Situation das Beste."

Dr. Oliver Gühring, Gühring KG: „Eine Durchführung der AMB in diesem Jahr ist nicht sinnvoll möglich. Unsere Hoffnung ruht darauf, ein halbwegs normales Messejahr 2021 mit vielen bestehenden Veranstaltungen durchführen zu können und daraus gestärkt im Jahr 2022 eine erfolgreiche AMB zu organisieren.“

Steffen Nagel, Nagel Werkzeugmaschinen GmbH: „Eine AMB 2020 in Gummihandschuhen und Masken, auf halbierter Fläche mit weniger Austellern und Besuchern ist nicht im Sinne unserer Kunden und der Erfolgsstory AMB. Daher sind wir ganz klar für die nächste AMB in 2022.“


Bildergalerie: Impressionen von der AMB 2018

  • Vom 18. bis 22. September schlägt das Herz der Metallbearbeitung in auf der AMB 2018 Stuttgart. Bild: Messe Stuttgart

    Vom 18. bis 22. September schlug das Herz der Metallbearbeitung auf der AMB 2018 in Stuttgart. Bild: Messe Stuttgart

  • Die erwarteten 90.000 Fachbesucher finden hier das Rüstzeug für die Produktion von morgen. Bild: Messe Stuttgart

    Die 91.016 Fachbesucher fanden hier das Rüstzeug für die Produktion von morgen. Bild: Messe Stuttgart

  • Der Roboter Nox unterhielt die Zuschauer bei der Enthüllung... Bild: maschine+werkzeug

    Der Roboter Nox unterhielt die Zuschauer bei der Enthüllung... Bild: maschine+werkzeug

  • ... der neuen Modelle aus der Schleifmaschinenbaureihe 'Favorit" von Studer auf dem Messestand von United Grinding. Bild: maschine+werkzeug

    ... der neuen Modelle aus der Schleifmaschinenbaureihe 'Favorit" von Studer auf dem Messestand von United Grinding. Bild: maschine+werkzeug

  • 1.553 Aussteller präsentieren ihre Innovationen zur AMB 2018. Darunter sind zahlreiche Weltpremieren, wie der Einspindler FZ16 S Five Axis von Chiron. Bild: Messe Stuutgart

    1.553 Aussteller präsentierten ihre Innovationen zur AMB 2018. Darunter sind zahlreiche Weltpremieren, wie der Einspindler FZ16 S Five Axis von Chiron. Bild: Messe Stuutgart

  • Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) standen erstmals 120.000 Bruttoquadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Bild: Messe Stuttgart

    Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) standen erstmals 120.000 Bruttoquadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Bild: Messe Stuttgart

  • Unterstützt von Ulrich Kromer (links), Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart, und von Thierry Wolter (rechts), Vorstandsmitglied der Ceratizit Group, durchschnitt Jacques Lanners (Mitte),Vorstandsvorsitzender der Ceratizit Group, das Band zur Einweihung der nach ihm umbenannten Halle 3. Bild: maschine+werkzeug

    Unterstützt von Ulrich Kromer von Baerle (links), Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart, und von Thierry Wolter (rechts), Vorstandsmitglied der Ceratizit Group, durchschnitt Jacques Lanners (Mitte), Vorstandsvorsitzender der Ceratizit Group, das Band zur Einweihung der nach ihm umbenannten Halle 3. Bild: maschine+werkzeug

  • Die Fachbesucher fanden auf der AMB 2018 alle Innovationen für die Produktion von morgen, wie die Umill 1500 von Emco. Bild: Messe Stuttgart

    Die Fachbesucher fanden auf der AMB 2018 alle Innovationen für die Produktion von morgen, wie die Umill 1500 von Emco. Bild: Messe Stuttgart

  • Die Showcases im Rahmen der Sonderschau Digital Way bieten ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Die Elabo Smart Factory zeigte auf über 100 m² das Zusammenspiel vernetzter Abläufe. Bild: Messe Stuttgart

    Die Showcases im Rahmen der Sonderschau Digital Way bieten ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Die Elabo Smart Factory zeigte auf über 100 m² das Zusammenspiel vernetzter Abläufe. Bild: Messe Stuttgart

  • Mastercam hat die 250.000ste Lizenz der Firmengeschichte an den langjährigen Kunden Stangl & Co. Präzisionstechnik aus Roding verkauft. Bekanntestes Produkt des Unternehmens ist der 'Roding Roadster', der mit Mastercam gefertigt wird und auf dem Mastercam-Stand zu bestaunen war. Bild: maschine+werkzeug

    Mastercam hat die 250.000ste Lizenz der Firmengeschichte an den langjährigen Kunden Stangl & Co. Präzisionstechnik aus Roding verkauft. Bekanntestes Produkt des Unternehmens ist der 'Roding Roadster', der mit Mastercam gefertigt wird und auf dem Mastercam-Stand zu bestaunen war. Bild: maschine+werkzeug

  • Die Präzisions-Drehmaschine 'Artery' war das Messehighlight am Stand von Weisser, wo Geschäftsführer Thorsten Rettich die spektakuläre Neue präsentierte. Bild: Weisser

    Die Präzisions-Drehmaschine 'Artery' war das Messehighlight am Stand von Weisser, wo Geschäftsführer Thorsten Rettich die spektakuläre Neue präsentierte. Bild: Weisser

  • Im Rahmen der Sonderschau Digital Way auf der AMB 2018 stellte TDM Systems vor, wie sich mit den aktuellsten Softwaremodulen in einer smarten Fabrik Fertigungsressourcen vollständig erfassen und verwalten lassen. Bild: Messe Stuttgart

    Im Rahmen der Sonderschau Digital Way auf der AMB 2018 stellte TDM Systems vor, wie sich mit den aktuellsten Softwaremodulen in einer smarten Fabrik Fertigungsressourcen vollständig erfassen und verwalten lassen. Bild: Messe Stuttgart

  • Die Hommel Gruppe präsentierte in Stuttgart produktive Automatisierungskonzepte und intelligente Smart Factory Lösungen. Bild: Hommel

    Die Hommel Gruppe präsentierte in Stuttgart produktive Automatisierungskonzepte und intelligente Smart Factory Lösungen. Bild: Hommel

  • Bei der PTW Sonderschau präsentierten Innovationsführer aus dem Bereich der spanenden Fertigung ihre Neuentwicklungen. Bild: Messe Stuttgart

    Bei der PTW-Sonderschau präsentierten Innovationsführer aus dem Bereich der spanenden Fertigung ihre Neuentwicklungen. Bild: Messe Stuttgart

  • Die Jugend strömte zur Sonderschau ins Atrium. Bild: maschine+werkzeug

    Die Jugend strömte zur Sonderschau ins Atrium. Bild: maschine+werkzeug

  • Beim Berufswettbewerb Worldskills Germany wurde Franz Radestock, der derzeit seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Viega in Großheringen absolviert, zum deutschen Meister der Industriemechanik. Bild: Worldskills Germany

    Beim Berufswettbewerb Worldskills Germany wurde Franz Radestock, der derzeit seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Viega in Großheringen absolviert, zum deutschen Meister der Industriemechanik. Bild: Worldskills Germany

  • Cytec, Systempartner für den Maschinenbau, stellte auf der AMB 2018 seine zuverlässigen Präzisionswerkzeuge vor. Bild: Messe Stuttgart

    Cytec, Systempartner für den Maschinenbau, stellte auf der AMB 2018 seine zuverlässigen Präzisionswerkzeuge vor. Bild: Messe Stuttgart

  • Heavy Metal gab’s beim Ausstellerabend der AMB. Bild: maschine+werkzeug

    Heavy Metal gab’s beim Ausstellerabend der AMB. Bild: maschine+werkzeug

  • Die Hallen der AMB 2018 waren gut gefüllt. Bild: Messe Stuttgart

    Die Hallen der AMB 2018 waren gut gefüllt. Bild: Messe Stuttgart

  • Insgesamt kamen ????? Besucher zur AMB 2018. Bild: Messe Stuttgart

    Insgesamt kamen 91.016 Besucher zur AMB 2018. Bild: Messe Stuttgart

  • Sandvik Coromant präsentierte auf der AMB 2018 Präzisionswerkzeuge und Lösungen für die Produktion von morgen. Bild: Messe Stuttgart

    Sandvik Coromant präsentierte auf der AMB 2018 Präzisionswerkzeuge und Lösungen für die Produktion von morgen. Bild: Messe Stuttgart

  • Im Rahmen der Sonderschau Jugend konnten Schüler einen Formel-1 Modellwagen bauen und dabei die Vielseitigkeit der Werkzeugmaschinenbranche erfahren. Bild: Messe Stuttgart

    Im Rahmen der Sonderschau Jugend konnten Schüler einen Formel-1 Modellwagen bauen und dabei die Vielseitigkeit der Werkzeugmaschinenbranche erfahren. Bild: Messe Stuttgart

1 | 0

Videos von der AMB 2018

Einweihung der Jacques Lanners Halle

Röhm auf der AMB 2018

ADDITIONAL.TITLE.NEWSNews (9)
  • 23.09.2018

    AMB 2018 schließt mit Rekordzahlen

    Am Samstag schloss die AMB 2018 nach fünf Messetagen ihre Tore. Mit 1.553 Ausstellern auf mehr als 120.000 Brutto-Quadratmetern Ausstellungsfläche und 91.016 Besuchern brach die Fachmesse in diesem Jahr alle Erwartungen, heißt es im Abschlussbericht. Vor diesem Hintergrund will die Messe Stuttgart die im Rahmen des Masterplans 2025 angekündigten Erweiterungspläne weiter voran treiben.   weiterlesen

  • 21.09.2018

    VDW gibt Standardschnittstelle einen Namen

    Auf der AMB Stuttgart hat Dr. Heinz-Jürgen Prokop, Vorsitzender des VDW, die neue Marke "Umati" vorgestellt. Sie soll der vor genau einem Jahr anlässlich der EMO gestarteten Brancheninitiative Konnektivität für Industrie 4.0 noch mehr Sichtbarkeit verschaffen. Zudem präsentierte die Initiative erste Anwendungen für die künftige Standardschnittstelle. „Diese Anwendungen zeigen, dass die Konnektivitätsinitiative mittlerweile auf stabilen Füßen steht“, so Prokop.   weiterlesen

  • 21.09.2018

    Angebotsportfolio um additive Fertigung mit Metallwerkstoffen erweitert

    Die additive Fertigung mit Metallwerkstoffen gehört ab sofort zum Angebotsportfolio der Emag-Gruppe: Wie auf der AMB bekannt wurde, hat der Anbieter vertikaler Pick-up-Drehmaschinen und modularer Turn-Key-Fertigungslösungen eine Minderheitsbeteiligung am Berliner Unternehmen Gefertec erworben, das seit seiner Gründung im Jahr 2015 die Entwicklung des neuen Industriestandards 3DMP (3D Metal Print) vorantreibt.   weiterlesen

Weitere Beiträge anzeigen
ADDITIONAL.TITLE.PRODUCTSProdukte (66)
Weitere Beiträge anzeigen
ADDITIONAL.TITLE.QZARCHIVFachbeiträge (6)
Weitere Beiträge anzeigen
Basics
Zur Übersicht aller Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen