nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Turbo fürs Schlichten

Software

CAD/CAM – In der neuen Version 2019.1 der CAD/CAM-Suite ›Hyper Mill‹ hat Open Mind das Schlicht‧modul erweitert und Prozesse optimiert.

Der konische Tonnenfräser schlichtet prismatische Verrundungen mit extrem hohem Vorschub. Bild: Open Mind

Mit der neuen Version der CAD/CAM-Suite ›Hyper Mill‹ erweitert Open Mind, einer der führenden Hersteller von CAD/CAM-Lösungen, das Schlichtmodul des Performance-Pakets ›Hyper Mill Maxx Machining‹, optimiert die Bedienung und führt neue Funktionen zur Reduzierung von Berechnungszeiten ein.
Zu den Highlights unter den neuen Funktionen zählt das ›Fünf-Achs-Schlichten prismatischer Verrundungen‹ im Schlichtmodul von Hyper Mill Maxx Machining: Durch die Geometrie und die automatische Anstellung des Tonnenfräsers können diese Werkzeuge nach dem Prinzip eines Hochvorschubfräsers eingesetzt werden. Dabei erfolgt die Bearbeitung des Werkstücks in einer stechenden und ziehenden Bewegung mit einem extrem hohen Vorschub.

Die höchste Performance bei der Bearbeitung von Bauteilen lässt sich mit konischen Tonnenfräsern, auch Kreissegment- oder Parabelfräser genannt, erzielen. Zusätzlich lassen sich Kugel- und Radiusfräser mit dieser Bearbeitungsstrategie effizient nutzen.
Auch das Gewindefräsen hat Open Mind unter die Lupe genommen und komplett überarbeitet. Die Programmierung der Funktion ist dadurch deutlich komfortabler geworden. Im Detail: Das Modul unterstützt eine Vielzahl verschiedener Gewindefräsertypen und erleichtert die Auswahl von Rechts- und Linksgewinden sowie die Festlegung der Fräsrichtung von unten nach oben oder umgekehrt. Darüber hinaus wurden der Schruppmodus und die Kantenkontrolle verbessert.

Stete Neuberechnung ade

Mit den Job-IDs wird in Hyper Mill die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte verwaltet. Änderungen dieser Job-Nummern führten bisher zu Neuberechnungen. Diese werden jetzt vermieden, um Zeit zu sparen. Auch die Aufspannposition kann jetzt nachträglich geändert werden, ohne dass die Bearbeitungsjobs neu berechnet werden müssen.
Die Werkzeugdatenbank in Hyper Mill hat eine kleine, aber feine Verbesserung erhalten. Bisher gab es hier nur ein Kommentarfeld. Mit der neuen Version bekommen Anwender die Möglichkeit, die Werkzeugdatenbank individuell auszubauen. Dadurch lassen sich nun Informationen wie Bestellnummern, Preise oder Standzeitangaben übersichtlich hinterlegen und der CAM-Programmierer ist in der Lage, Werkzeuge noch besser zu verwalten.
Dem speziell auf CAM-Anforderungen hin optimierten CAD-Anteil der Hyper Mill Suite – Hyper CAD-S – spendiert Open Mind in der Version 2019.1 das Polylinienmanagement. Das bedeutet: Auf den Elementtyp ›Polylinien‹ lassen sich jetzt alle CAD-Funktionalitäten wie das Verlängern oder Kürzen anwenden. Polylinien können also wie alle anderen Elemente mit Trimmen, Vereinen, Orientieren oder Auswählen bearbeitet werden.

www.openmind-tech.com

Unternehmensinformation

OPEN MIND Technologies AG

Argelsrieder Feld 5
DE 82234 Weßling, Oberbay
Tel.: 08153-933-500
Fax: -501

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics