nach oben
maschine+werkzeug 06/2017

Fehlerquote stark reduziert

Software

CAD/CAM - Die Virtual-Machining-Produktionssoftware von Coscom hat bei der Werner Weitner GmbH dazu beigtragen, dass der Hersteller von Werkzeugen für Kfz-Werkstätten seine Stück- und Rüstzeiten um rund 50 Prozent senken konnte.

Die Strategie, moderne Technik einzusetzen sowie kontinuierlich und organisch zu wachsen, hat der Werner Weitner GmbH seit ihrer Gründung 1968 stets Erfolg gebracht. Was als kleiner Metallbaubetrieb begann, hat sich seither zu einem bedeutenden Hersteller von Werkzeugen für Kfz-Werkstätten, sowie von Bauteilen für die Medizintechnik und die Luftfahrt oder für Druckmaschinen entwickelt.

  • Als Spezialist für Präzisionsteile beliefert Werner Weitner nicht nur die Automobilwelt mit Sonderwerkzeugen, sondern auch die Luftfahrtechnik und die Medizintechnik.

    Als Spezialist für Präzisionsteile beliefert Werner Weitner nicht nur die Automobilwelt mit Sonderwerkzeugen, sondern auch die Luftfahrtechnik und die Medizintechnik.

  • Virtual Machining von Coscom sichert den kompletten CAD/CAM-Prozess im Vorfeld der Produktion am virtuellen Arbeitsplatz (PC) ab.

    Virtual Machining von Coscom sichert den kompletten CAD/CAM-Prozess im Vorfeld der Produktion am virtuellen Arbeitsplatz (PC) ab.

  • Die Werkzeugverwaltung Tooldirector VM sorgt für simulationsfähige Werkzeugdaten im CAM-Prozess. Das CAM-Datenmanagement Factory-Director VM dient als zentrale Daten-Drehscheibe für sämtliche Fertigungs-, Artikel- und Technologieinformationen rund um den zu fertigenden Artikel.

    Die Werkzeugverwaltung Tooldirector VM sorgt für simulationsfähige Werkzeugdaten im CAM-Prozess. Das CAM-Datenmanagement Factory-Director VM dient als zentrale Daten-Drehscheibe für sämtliche Fertigungs-, Artikel- und Technologieinformationen rund um den zu fertigenden Artikel.

  • Seit 2003 vertrauen Heinz Weitner (Mitte) und seine Mitarbeiter wie der CNC-Fertigungsleiter Manfred Apelsmeier (links) auf Coscom-Softwarelösungen in ihrer Produktion. Mit Alexander Barwig (rechts), Prozessberater bei Coscom, steht ihnen ein kompetenter Partner zur Seite.

    Seit 2003 vertrauen Heinz Weitner (Mitte) und seine Mitarbeiter wie der CNC-Fertigungsleiter Manfred Apelsmeier (links) auf Coscom-Softwarelösungen in ihrer Produktion. Mit Alexander Barwig (rechts), Prozessberater bei Coscom, steht ihnen ein kompetenter Partner zur Seite.

  • Moderne CAM Software-Technologien sorgen für kurze Bearbeitungszeiten auf der Maschine und hohe Flexibilität bei der Belegung des Maschinenparks.

    Moderne CAM Software-Technologien sorgen für kurze Bearbeitungszeiten auf der Maschine und hohe Flexibilität bei der Belegung des Maschinenparks.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die breit aufgestellte Kundenbasis, ein verlässlicher Mitarbeiterstamm, moderne Fertigungsmethoden sowie der Einsatz einer durchgängigen Virtual-Machining-Software-Prozesslösung in Verbindung mit neuesten Produktionsmaschinen heben den Mittelständler aus seinen Mitbewerbern heraus.

Deutliche Zeitersparnis

Dank CAM-Software Profi-CAM VM von Coscom mit Full-HPC-Technologie in Kombination mit dem CAM-Datenmanagement-System Factory-Director, der Werkzeugverwaltung Tooldirector sowie der Simulation Profi-Kinematik hat das Unternehmen aus Eichstätt seine Rüst- und Einfahrzeiten um rund 50 Prozent gesenkt, die Laufzeiten um 30 Prozent reduziert sowie die Fehler- und Ausschussquote nahe Null gebracht.

»Wir rüsten ständig auf die neueste Technik auf. Jedes Jahr investieren wir einen sehr hohen Betrag in neue Technologie.« Heinz Weitner weiß, dass er sein Unternehmen nur vorwärtsbringt, wenn er konsequent auf die neuesten Maschinen und Softwarelösungen setzt.

»Wir sind ganz eindeutig marktgetrieben. Wir müssen technisch so fit sein, dass wir absolut wettbewerbsfähige Produkte zum besten Preis bieten können. Zahlreiche Aufträge haben wir gewonnen, weil wir Teile um bis zu 30 Prozent günstiger als der Mitbewerber anbieten. Dazu kommen höchstes Produkt- und Fertigungs-Know-how aus vielen unterschiedlichen Branchen sowie eine hohe Produktions- und Lieferflexibilität. Das sind die Stärken, die uns erfolgreich machen.«

Mit dieser Strategie besteht die Werner Weitner GmbH bereits seit 1968 und damit seit fast fünfzig Jahren. Das Unternehmen wurde von Heinz Weitners Vater, Werner Weitner, ursprünglich als Ein-Mann-Betrieb gegründet. Bereits zwei Jahre danach gewann der Metall verarbeitende Betrieb einen großen internationalen Automobilhersteller als Kunden – eine Partnerschaft, die heute immer noch besteht.

Aus dem kleinen Betrieb wurde innerhalb kurzer Zeit ein wichtiges Zuliefer- und Lohnfertigungsunternehmen. Das Produktspektrum der Werner Weitner GmbH umfasst Kfz-Spezialwerkzeuge, komplette maschinelle Werkstattausrüstungen, einen Prototypenbau, Präzisionsteile und eine eigene Hochleistungspumpen-Baureihe mit einem Arbeitsdruck von bis zu 700 Bar. Als Marke kennt man Weitner in vielen Kfz-Werkstätten führender Autohersteller.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

COSCOM Computer GmbH

Anzinger Straße 5
DE 85560 Ebersberg
Tel.: 08092-2098-0
Fax: -900

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics