nach oben
21.11.2018

ERP-System für schnelle Kisten

Eine effiziente und zuverlässige Fertigungssteuerung in Verbindung mit einem schnellen Aufbereiten von Arbeitsplandaten war das Ziel, als der Formen- und Werkzeugbau Stedry in eine neue ERP-/PPS-Software investierte. Das Bühler Unternehmen entschied sich nach Bedarfsanalyse und Anbietervergleich für D4:Produktion.

Ein PPS-System hatte das Unternehmen bereits seit Jahren im Einsatz. Die Ergebnisse damit waren aber wenig zufriedenstellend. Deshalb entschloss sich Andreas Stedry, Geschäftsführer des gleichnamigen Formen- und Werkzeugbaus in Bühl zur Investition in ein neues System: „Unsere vorherige Softwarelösung basierte auf einem Regalsystem, mit dem die Werkstücke über Arbeitskarten durch die Fertigung geschleust wurden. Bei unseren „schnellen Kisten“ (Bauteile mit höchster Bearbeitungspriorität) hatten wir damit immer Schwierigkeiten, denn es war für die betroffenen Mitarbeiter einfach nicht erkennbar, dass diese Bauteile bevorzugt bearbeitet werden müssen.“ Ein zweiter Punkt, der in Bühl dringend optimiert werden sollte, war der bislang sehr zeitaufwändige Prozess zur Erstellung der Arbeitspläne. Zwar gibt es verschiedene Systeme am Markt, die aus einer CAD-Konstruktion Stücklisten übernehmen können, um daraus Arbeitskarten zu erzeugen. Diese Arbeitskarten müssen dann aber in der Regel aufwändig nachbearbeitet werden.

  • Mit der ERP-/PPS-Software D4:Produktion wurde eine innovative Fertigungssteuerung mit neuen Medien (u.a. RFID) ohne manuelle Eingriffe eingeführt. Bild: D4 Software

    Mit der ERP-/PPS-Software D4:Produktion wurde eine innovative Fertigungssteuerung mit neuen Medien (u.a. RFID) ohne manuelle Eingriffe eingeführt. Bild: D4 Software

  • Die Anbindung über Konnektoren an diverse Management-Software war wichtig, um bei Stedry auch die vollautomatisierte Fertigung miteinzubeziehen. Bild: D4 Software

    Die Anbindung über Konnektoren an diverse Management-Software war wichtig, um bei Stedry auch die vollautomatisierte Fertigung miteinzubeziehen. Bild: D4 Software

  • Mit der ERP-/PPS-Software D4:Produktion wurde eine innovative Fertigungssteuerung mit neuen Medien (u.a. RFID) ohne manuelle Eingriffe eingeführt. Bild: D4 Software

    Mit der ERP-/PPS-Software D4:Produktion wurde eine innovative Fertigungssteuerung mit neuen Medien (u.a. RFID) ohne manuelle Eingriffe eingeführt. Bild: D4 Software

  • Bei den „schnellen Kisten“ (Bauteile mit höchster Priorität) waren bei der vorherigen Software die Termine auf gedruckten Arbeitskarten oft nicht aktuell. Bild: D4 Software

    Bei den „schnellen Kisten“ (Bauteile mit höchster Priorität) waren bei der vorherigen Software die Termine auf gedruckten Arbeitskarten oft nicht aktuell. Bild: D4 Software

  • Bei den „schnellen Kisten“ (Bauteile mit höchster Priorität) waren bei der vorherigen Software die Termine auf gedruckten Arbeitskarten oft nicht aktuell. Bild: D4 Software

    Bei den „schnellen Kisten“ (Bauteile mit höchster Priorität) waren bei der vorherigen Software die Termine auf gedruckten Arbeitskarten oft nicht aktuell. Bild: D4 Software

  • Michael Heydegger (li.) und Andreas Stedry (re.): „Speziell im Formen- und Werkzeugbau ist eine konstante Vernetzung der AV mit der Fertigung für eine zuverlässige Terminplanung sowie ein funktionierendes Änderungsmanagement der Arbeitspläne extrem wichtig. Bild: D4 Software

    Michael Heydegger (li.) und Andreas Stedry (re.): „Speziell im Formen- und Werkzeugbau ist eine konstante Vernetzung der AV mit der Fertigung für eine zuverlässige Terminplanung sowie ein funktionierendes Änderungsmanagement der Arbeitspläne extrem wichtig. Bild: D4 Software

  • Zum Produktportfolio von Stedry zählen Spritzgießwerkzeuge für die Verpackungs-industrie sowie für technische Bauteile mit komplexen Schieberbewegungen und aufwändigen Formtrennungen. Bild: D4 Software

    Zum Produktportfolio von Stedry zählen Spritzgießwerkzeuge für die Verpackungs-industrie sowie für technische Bauteile mit komplexen Schieberbewegungen und aufwändigen Formtrennungen. Bild: D4 Software

  • Diese RFID-Label mit integriertem Chip werden auf die Zeichnung für ein Bauteil geklebt. Nähert sich der Werker dem Terminal, erscheint der aktuelle Arbeitsplan für dieses Bauteil inkl. dem aktuellem Arbeitstand und nächsten Arbeitsschritt. So kann der Werker die BDE intuitiv bedienen. Bild: D4 Software

    Diese RFID-Label mit integriertem Chip werden auf die Zeichnung für ein Bauteil geklebt. Nähert sich der Werker dem Terminal, erscheint der aktuelle Arbeitsplan für dieses Bauteil inkl. dem aktuellem Arbeitstand und nächsten Arbeitsschritt. So kann der Werker die BDE intuitiv bedienen. Bild: D4 Software

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Arbeitspläne wie von Geisterhand

Die ERP-/PPS-Software D4:Produktion ist hier weiter und verfügt über einen sehr leistungsfähigen Stücklistenimport. Das System bereitet über eine frei konfigurierbare Logik die Stücklisten aus der CAD-Software auf und leitet daraus automatisch Arbeitspläne ab. Dabei werden Bauteile hinsichtlich ihrer Art, dem eingesetzten Werkstoff, Härtegrad etc. klassifiziert. So entsteht wie von Geisterhand der fast fertige Arbeitsplan vor den Augen des Arbeitsplaners.


Inhaltsverzeichnis
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics