nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Die Mischung macht’s

Software

CAD/CAM – Die Prozesslösungen von Tebis kombinieren Drehen, Fräsen und Bohren möglichst effizient auf der Maschine und machen dadurch die Fertigung prozesssicher und produktiver.

Drehfräsen bringt Vorteile: Die Kombination von Drehen, Fräsen und Bohren reduziert Maschinenwechsel und Umspannvorgänge und senkt so den Logistikaufwand. Die Bearbeitung ist zudem genauer, da in nur einer Aufspannung gedreht, gebohrt und gefräst wird. Sind Haupt- und Gegenspindel vorhanden, können Bauteile von allen Seiten ohne manuelle Umspannung fertiggestellt werden. Mehr Durchsatz und höhere Qualität sind das Ergebnis.
Der Maschinenbauer beispielsweise kennt viele Bauteile, für deren Fertigung Techniken wie Drehen, Bohren, 2,5D-Fräsen, 3D-Fräsen und fünf-achsiges Simultanfräsen erforderlich sind. Moderne Dreh-Fräszentren verfügen über die entsprechenden Funktionalitäten. Allerdings sind die Maschinen teuer. Sie sollten daher möglichst 24 Stunden laufen, um eine hohe Wertschöpfung zu erzielen.

Laut einer aktuellen Studie der Aachener Werkzeugbau Akademie und des Fraunhofer IPT finden heute allerdings noch 40 Prozent der Drehprogrammierungen auf Steuerungen stehender Maschinen statt. Wer in kostspielige Maschinen investiert, möchte jedoch ohne Unterbrechungen zerspanen. Das ist möglich, wenn alle Abläufe an der Maschine im Vorfeld digital in einem CAD/CAM-Prozess sicher abgebildet und simuliert werden – etwa mit dem CAD/CAM-Programm Tebis des gleichnamigen Unternehmens aus Martinsried bei München.

  • Fertiges Turbinen-Segment – auf einer Maschine präzise gedreht, gefräst und gebohrt. Bild: Tebis

    Fertiges Turbinen-Segment – auf einer Maschine präzise gedreht, gefräst und gebohrt. Bild: Tebis

  • Die Bohrbearbeitung als Teil einer effizienten Komplettbearbeitung. Bild: Tebis

    Die Bohrbearbeitung als Teil einer effizienten Komplettbearbeitung. Bild: Tebis

  • Die kombinierte Dreh-Fräsbearbeitung lässt sich in Tebis vollständig simulieren. Bild: Tebis

    Die kombinierte Dreh-Fräsbearbeitung lässt sich in Tebis vollständig simulieren. Bild: Tebis

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Tebis Technische Informationssysteme AG

Einsteinstr. 39
DE 82152 Martinsried/Planegg
Tel.: 089-81803-0
Fax: 089-81803-8200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics