nach oben
Erweiterte Suche



Inhaltstypen


  • 29.05.2018

    15. Rapidtech+Fabcon 3D erwartet mehr als 5.000 Besucher

    Seit 2004 ist Erfurt jedes Jahr im Frühsommer Ort eines ganz speziellen Familientreffens: Auf der Fachmesse Rapidtech + Fabcon 3D stellen Fachleute aus dem In- und Ausland innovative Entwicklungen bei additiven Technologien vor. Zum 15-jährigen Jubiläum haben sich mehr als 200 Aussteller angekündigt. Der begleitende Kongress vermittelt neuestes wissenschaftliches und Praxis-Know-how zum 3D-Druck.   weiterlesen

  • 09.05.2018

    Rapidtech behandelt erstmals rechtliche Aspekte der additiven Fertigung

    Je weiter die additive Fertigung Einzug in die industrielle Praxis hält, umso mehr gewinnen rechtliche Aspekte in der digitalen Prozesskette an Bedeutung. „Wir wissen, dass es auf diesem Gebiet einen großen Informationsbedarf gibt und haben deshalb entschieden, für das Thema Recht ein eigenständiges Forum zur Rapidtech + Fabcon 3D zu etablieren. Premiere hat das neue Format am 5. Juni 2018“, berichtet der Erfurter Messechef Michael Kynast.   weiterlesen

  • 03.11.2016

    Website der Woche: www.spreitzer.de

    Das Leistungsspektrum von Spreiter reicht von modularen Spannmitteln und Baukastensystemen für Bearbeitungszentren, über mechanische Spannmittel zur manuellen Qualitätskontrolle, bis hin zum Sondervorrichtungsbau. Eine genaue Gliederung der zahlreichen Produktbereiche und Anwendungsmöglichen liefert die Spreitzer-Website mit ihren weiterführenden Informationen. Ergänzt werden diese durch ein umfangreiches Downloadangebot mit Videos und aktuellen Produkt-Broschüren.   weiterlesen

Produkte (38)
  • 10.01.2019

    Weiler und Kunzmann mit neun Dreh- und Fräsmaschinen auf der Intec

    Die Partnerunternehmen Weiler und Kunzmann präsentieren sich auf der Intec mit insgesamt neun flexibel einsetzbaren und hochpräzisen Dreh- und Fräsmaschinen. Diese eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungszwecken wie Ausbildung, den Werkzeug- und Vorrichtungsbau oder die Einzel- und Kleinserienfertigung.   weiterlesen

    Weiler Werkzeugmaschinen GmbH
    Kunzmann Maschinenbau GmbH

  • 03.05.2018

    Bahr optimiert Tripod-Kinematik für großformatigen 3D-Druck

    Mit seinem weiterentwickelten mechanischen Systemaufbau für den 3D-Druck großformatiger Objekte bietet Bahr Modultechnik eine besonders wirtschaftliche, montagefreundliche und variabel skalierbare Lösung für das Rapid Prototyping sowie die Fertigung von Angebotsmustern und Kleinserien im FFF/FDM-Verfahren an.   weiterlesen

  • 22.01.2018

    Vorteile der Standardisierung im Maschinen- und Vorrichtungsbau

    Der Trend zur Standardisierung setzt sich auch im Maschinen- und Vorrichtungsbau immer mehr durch. Meusburger bietet hierfür ein umfangreiches Programm an Halbzeugen – von spannungsarm geglühten Platten und Normstäben ab Lager bis hin zu Sonderplatten.   weiterlesen

    Meusburger Georg GmbH & Co. KG

    1 Kommentar
Fachbeiträge (244)
  • Zur Minimierung von Kranbewegungen nutzte Wessel eine eigens angepasste Fertigungsvorrichtung mit Rollgang. Bild: Wessel
    maschine+werkzeug 10/2018, SEITE 56 - 57

    In die richtige Form gebrannt

    Extra Großteilebearbeitung

    Brennschneiden - Wessel ließ beim Bau von zwei Gießpfannen für das Stahlwerk Georgsmarienhütte 28 Stahlrippen von Jebens durch 3D-Brennen...   weiterlesen

  • Zeit sparen bei der Entwicklung
    maschine+werkzeug 10/2018, SEITE 36

    Zeit sparen bei der Entwicklung

    Software

    CAD/CAM - Autodesk hat eine Reihe neuer Funktionen in Powermill 2019.1. Die CAM-Lösung für die High-Speed- und Fünf-Achsen-Programmierung...   weiterlesen

  • Bild: Oelheld
    maschine+werkzeug 09/2018, SEITE 34

    Keine Probleme mit Korrosion

    Betriebsmittel

    KSS - Nach ausführlichen Tests hat sich Hemmerle für den Kühlschmierstoff Aquatec 7539 von Oelheld entschieden und profitiert nun von...   weiterlesen

  • Spannen mit Gefühl

    Messtechnik im Arbeitsraum der Werkzeugmaschine schafft Transparenz für die tatsächlichen Abläufe hinter der Maschinentür. Um Akzeptanz bei Anwendern zu erreichen, darf die Sensorik den Arbeitsraum allerdings nicht beschneiden und muss einen klaren Mehrwert bieten. Aus diesem Grund erforscht das IFW Möglichkeiten zur Sensorintegration in Maschinenkomponenten, die sowieso an jeder Bearbeitung beteiligt sind.   zum Video

    Institut für Fertigungstechnik Und Werkzeugmaschinen (IFW)

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's