nach oben
Erweiterte Suche



Inhaltstypen


Specials (1)
  • CNC-Programmierung

    G-Code und CNC-Programmierung - Was ist das? Der G-Code, auch DIN-Code genannt, ist die Maschinensprache, über die man mit der CNC-Maschine kommuniziert.   weiterlesen

Basics (19)
  • Spanntechnik - Schnittstellen für Werkstückspannmittel

    Schnittstellen für Werkstückspannmittel

    Werkstücke können die unterschiedlichsten geometrischen Formen annehmen, entsprechend vielfältig sind die werkstücktragenden Spannmittel. Die genormten Schnittstellen für rotierende Werkstücke basieren auf einem Kurzkegel und sind für eine manuelle Betätigung ausgelegt. Für stehende Schnittstellen mit hoher Wiederholgenauigkeit kommen so genannte Nullpunktspannsysteme zum Einsatz.   weiterlesen

  • Spanntechnik - Schnittstellen für Werkzeugspannmittel

    Schnittstellen für Werkzeugspannmittel

    Als Schnittstelle für rotierende Werkzeuge hat sich weitgehend der genormte Hohlschaftkegel (HSK) durchgesetzt. Auf einem ähnlichen Prinzip beruht die Capto-Schnittstelle (PSC). Trotz einiger Nachteile ist auch die Steilkegel-Schnittstelle (SK) noch weit verbreitet. Darüber hinaus werden von einigen Werkzeugherstellern eigene, nicht genormte Schnellwechselschnittstellen angeboten.   weiterlesen

  • Spindeln - Hauptspindel

    Bearbeitungsprozesse

    Charakteristisch für Frässpindeln ist der Einsatz standardisierter Werkzeugaufnahmen. Beim Schleifen sind Werkzeugaufnahmen mit Innen- oder Aussenkegel sowie zylindrische Aufnahmen zum manuellen Spannen einer Schleifscheibenaufnahme üblich. Spindeln für Drehmaschinen zeichnen sich vor allem durch genormte Schnittstellen für Spannfutter zur Werkstückaufnahme aus.   weiterlesen

  • 14.05.2019

    Siemens und HP vertiefen Additive-Manufacturing-Allianz

    Beide Unternehmen wollen künftig noch enger zusammen arbeiten. Dafür wird die neue HP Jet Fusion 5200 3D-Drucker in die Digital-Enterprise-Lösungen von Siemens integriert.   weiterlesen

  • 06.05.2019

    Hochschulabsolventen besser auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereiten

    Die Hochschule Mannheim und VDMA kooperieren im Rahmen der „Maschinenhaus-Initiative". Nach einer Analyse der aktuellen Studieninhalte sollen Anpassungen in der Lehre identifiziert werden, um die Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Mannheim noch besser für die Herausforderungen einer sich dynamisch und innovativ entwickelnden Arbeitswelt zu qualifizieren.   weiterlesen

  • 02.05.2019

    UKP-Laser erobern die Werkzeugfertigung

    Beim diesjährigen UKP–Workshop „Ultrafast Laser Technology“ am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen hat sich der Trend abgezeichnet, Ultrakurzpuls-Laser (UKP-Laser) auch für großflächige Anwendungen zu nutzen. Als Beispiel wurde die Bearbeitung polykristalliner Diamanten oder Karbidmaterialien für die Fertigung von Hartmetallbohrern vorgestellt.   weiterlesen

Produkte (374)
  • Anzeige 20.05.2019

    MES statt .xls – In Echtzeit im „Grünen Bereich“

    PROXIA MES-Software mit MDE, BDE, Monitoring und Auswertung sorgt bei der Schneider Electric SE für eine automatisierte, lückenlose Datenerfassung und bildet damit die verlässliche OEE-Datenbasis der Produktion.   weiterlesen

    PROXIA Software AG

  • 13.05.2019

    Schwere Werkzeuge und Formen sicher bewegen

    Für den Einsatz in der Umformtechnik, speziell auch für Stanzen, hat Römheld den neuen Blockzylinder S entwickelt, der erstmals auf der Moulding Expo zu sehen ist. Ein weiterer Messeschwerunkt ist der Centrick-Dreh-Kipp-Manipulator, der schwere Lasten bis 2 t sicher bewegt.   weiterlesen

    Römheld GmbH Friedrichshütte

  • 09.05.2019

    Starke TNC-Funktionen für perfekte Formen

    Auf der Moulding Expo stellt Heidenhain an vier Themeninseln und in Live-Vorführungen Lösungen vor, die Antworten auf die Kernfragen einer hochgenauen und zugleich effizienten Zerspanung geben sollen.   weiterlesen

Fachbeiträge (1851)
  • Perfekt in Position gebracht
    maschine+werkzeug 04/2019, SEITE 14 - 17

    Perfekt in Position gebracht

    Schwenkeinrichtung

    Bei dem generativen Draht-Aufschweißverfahren setzt Gefertec bei seinen 3DMP-Maschinen auf Zwei-Achs-Schwenkeinrichtungen von Peiseler für...   weiterlesen

  • Vergleichstest gewonnen
    maschine+werkzeug 04/2019, SEITE 56 - 57

    Vergleichstest gewonnen

    Erodieren

    Zimmer & Kreim hat mit seiner neuen Senkerodiermaschinen-Generation Genius 900 Nova mit überzeugendem Ergebnis an einem umfassenden...   weiterlesen

  • Fräser erspart Maschinenkauf
    maschine+werkzeug 04/2019, SEITE 58 - 59

    Fräser erspart Maschinenkauf

    Fräsen

    Der Hochvorschubfräser Mill-4-Feed von Iscar ist so leistungsstark, dass bei Jaeckel Modell- und Formenbau die Anschaffung einer...   weiterlesen

  • 3D-Metalldruck mit Nanopartikeln

    Das israelische Unternehmen Xjet bietet 3D-Drucklösungen für die additive Fertigung von Metall- und Keramik-Bauteilen an, die in der Luft-...   zum Video

  • Spannen mit Gefühl

    Messtechnik im Arbeitsraum der Werkzeugmaschine schafft Transparenz für die tatsächlichen Abläufe hinter der Maschinentür. Um Akzeptanz bei Anwendern zu erreichen, darf die Sensorik den Arbeitsraum allerdings nicht beschneiden und muss einen klaren Mehrwert bieten. Aus diesem Grund erforscht das IFW Möglichkeiten zur Sensorintegration in Maschinenkomponenten, die sowieso an jeder Bearbeitung beteiligt sind.   zum Video

    Institut für Fertigungstechnik Und Werkzeugmaschinen (IFW)

  • So funktioniert das Metall-Pulver-Auftrag-Verfahren (MPA) von Hermle

    Beim MPA-Verfahren handelt es sich um ein thermisches Spritzverfahren, bei dem Metallpulver schichtweise zu soliden Festkörpern kompaktiert werden. Dazu werden Pulverpartikel mit Hilfe eines Trägergases auf sehr hohe Geschwindigkeiten beschleunigt und durch eine Düse auf das jeweilige Substrat aufgebracht. Der Durchmesser des aus der Düse austretenden Pulverstrahls von mehreren Millimetern und mögliche Aufbauraten von mehr als 200 Kubikzentimeter pro Stunde prädestinieren das MPA-Spritzverfahren für vergleichsweise massiven Volumenaufbau auf mittleren bis großen Bauteilflächen.   zum Video

    Hermle Maschinenbau GmbH

Bildergalerien (2)
  • Anzeige

    Composite

    Der 3D Laserprojektor projiziert die gewünschten Konturen millimetergenau in eine Produktionsform. Die Daten dafür werden aus dem Konstruktions-CAD gewonnen. Alle Verwerfungen der Form werden daraus für die Projektion berechnet. Die Reihenfolge der Darstellungen, für die notwendigen Arbeitsschritte kann nach Bedarf eingestellt und per Fernbedienung abgerufen werden. Die Projektionsfarbe des Lasers ist Rot oder Grün. Der Laserpunkt wird mit hoher Geschwindigkeit in zwei Richtungen (x, y) bewegt, sodass man ein stehendes Bild wahrnimmt. Das Gerät kann stufenlos aus jeder Richtung im Raum arbeiten. Arbeitsanweisungen und zusätzliche nützliche Informationen können auf dem Bildschirm neben der Zeichnung angezeigt werden.   weiterlesen

    4 Bilder

  • Mit effizienten Zerpsanungsprozessen zu mehr Energie

    Die Hersteller von Anlagen und Bauteilen zur Energiegewinnung, zum Beispiel Gas- oder Kohlekraftwerke, stehen vor der Herausforderung,...   weiterlesen

    10 Bilder

Termine (1)
  • Metav

    Die Metav 2018 - 20. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung - fand vom 20. bis 24. Februar in Düsseldorf statt. Sie zeigte das komplette Spektrum der Fertigungstechnik.   weiterlesen

  • EVO Informationssysteme GmbH Industriesoftware von A bis Z

    Ludwig-Bölkow-Str. 15
    DE 73568 Durlangen
    Tel.: 07176-45290-0
    Fax: 07176-45290-50
    Internet: www.evo-solutions.com
    E-Mail: info <AT> evo-solutions.com

    EVO entwickelt Software für die Fertigungsindustrie passgenau, integrativ und richtungsweisend. Die Person hinter EVO ist Jürgen Widmann, Maschinenbau-Ingenieur, Visionär und Vordenker zukünftiger EVO- Lösungen. Sein Wille zur Perfektion steht unter dem Motto „Immer besser!“, um Bewährtes permanent weiter zu optimieren. Dieses Streben nach Fortschritt und Vorsprung ist unser Antrieb.

  • SL-Laser GmbH

    Dieselstr. 2
    DE 83301 Traunreut
    Tel.: +49 - 8669 - 8638 11
    Internet: www.sl-laser.com
    E-Mail: info <AT> sl-laser.com

    Die SL Laser GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen, im Bereich der Laserprojektion und Laserpositionierung.

  • ETP Transmission GmbH

    Germaniastr. 28
    DE 44379 Dortmund
    Tel.: +49 - 160 - 998248 42
    Internet: https://etp-gmbh.com/

    ETP Transmsision GmbH - führend beim hydraulischen Spannen und bei Zentrierprodukten

Sonstiges (4)
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's