nach oben
14.05.2019

VHM-Fräser für die Hochleistungszerspanung

Bild: Jongen

Bild: Jongen

Die neuen Vollhartmetallfräser Uni-Mill VHM 478W HD08 von Jongen verfügen ab Durchmesser 6 über interne Kühlmittelkanäle und wurden speziell für die Hochleistungszerspanung von allen gebräuchlichen Stahlwerkstoffen, wie niedrig- und hochlegierten Stählen, sowie auch von Gusswerkstoffen entwickelt. Die Bearbeitung von rostfreiem Stahl ist ebenfalls möglich. Jongen empfiehlt das Werkzeug zum Fräsen von Vollnuten, zum Ramping sowie zum Helix- und Taschenfräsen. Die speziell entwickelte Geometrie mit ungleichem Drallwinkel und ungleicher Stirnteilung mildert effektiv Vibrationen. Die zwei geraden Kühlmittelkanäle mit stirnseitigem Austritt sorgen für eine bessere Kühlung der Schneiden und eine hervorragende Späneabfuhr. Laut Jongen haben die Werkzeuge gleichzeitig ein optimales Verhältnis zwischen großen Spanräumen und stabilem Kern. Die stabile Schneidkeilgeometrie ermöglicht selbst instabile und vibrationsanfällige Bearbeitungen. Der optimierte Freischliff mit weichen Übergängen zum Schaft verbessert die Werkzeugsteifigkeit bei gleichzeitig erhöhter Toleranz gegen Erschütterungen. Die homogene Schneidkante mit definiertem Schneidkantenradius resultiert in hohen Standzeiten und einer zuverlässigen Prozesssicherheit selbst unter schwierigen Bedingungen. Die neu entwickelte Schneidstoffsorte HD08 basiert auf einem speziellen Feinstkorn-Hartmetall (1,0 Mikrometer Korngröße) im Bereich K20-K40 mit mittlerer Härte, sehr guter Verschleißfestigkeit und Kantenstabilität bei hoher Biegebruchfestigkeit. Kombiniert wird dieses mit einer TiAlSiN basierten HiPIMS(High Power Impulse Magnetron Sputtering)-Schicht der neuesten Entwicklungsstufe. Diese Beschichtung hat durch die Siliziumdotierung eine besonders hohe Härte und Temperaturstabilität. Die Vollhartmetallfräser sind in Durchmessern von 4 bis 25 Millimetern verfügbar.

www.jongen.de

Unternehmensinformation

Jongen Werkzeugtechnik GmbH

Siemensring 11
DE 47877 Willich
Tel.: 02154-9285-0
Fax: 02154-9285-91500

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen