nach oben
10.06.2020

Tiefere Bohrbearbeitungen

Bild: Ingersoll

Bild: Ingersoll

Ingersoll hat seine Bohrerlinie Spadetwist erweitert. Sie umfasst jetzt neben den vorhandenen 3xD und 5xD Haltern eine zusätzliche Halterabmessung von 8xD. Damit ist die Werkzeugserie nun auch für tiefere Bohrbearbeitungen geeignet. Die bisher schon vorhandenen Konstruktionsdetails der Spadetwist-Bohrerserie bleiben auch für die erweiterte Serie bestehen. Es stehen unterschiedliche Bohrkopfgeometrien für Durchgangslöcher und auch für Sacklochbohrungen mit ebener Grundfläche zur Verfügung. Die Klemmtechnologie ermöglicht ein schnelles, stabiles und sicheres Klemmen des Bohrkopfes. Durch eine asymmetrisch ausgeführte Schnittstelle und die selbstzentrierende Geometrie ist eine fehlerfreie Montage des Bohrkopfes gewährleistet und somit die Werkzeug- und Wechselgenauigkeit erhöht. Zum Wechseln des Bohrkopfes ist eine Entfernung der Klemmschraube nicht notwendig. Nach Lösen der Klemmschraube (etwa 3 bis 5 Umdrehungen) kann der Bohrkopf gewechselt werden, wodurch ein leichter Bohrkopfwechsel direkt an der Maschine möglich ist.

www.ingersoll-imc.de

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen