nach oben
11.03.2020

Optoelektronisches System

Hersteller von industriellen Teilen stehen häufig vor der Herausforderung, unter schwierigen Bearbeitungsbedingungen die geforderte Qualität zu erzielen. Sowohl im Maschinenleerlauf als auch während der Bearbeitung können sich durch Kondensation von Kühlmitteln, Schmiermitteln oder Schneidölen Schmutzablagerungen in der Werkzeugmaschine bilden. Diese Verschmutzungen können es den Wegmesssystemen erschweren, die korrekte Position der Achsen der Maschine zu bestimmen. Dadurch kann es sowohl beim Anlaufen der Maschine als auch im Fertigungsprozess zu Verzögerungen kommen. Fagor Automation, Hersteller von CNC-Steuerungen, Wegmesssystemen und Positionsanzeigen, hat sich dieser Problematik angenommen.

Bild: Fagor

Bild: Fagor

Auf Anfrage eines deutschen Maschinenbauers wurde von Fagor ein optoelektronisches System entwickelt. 3-Statech ist serienmäßig integriert in den Wegmesssystemen der neuen Fagor-Serie 3 in den Ausführungen G3 und S3. Diese neue patentierte Technologie ist in der Lage, Verschmutzungen des Systems zu erkennen und aus der Messung herauszurechnen. Messergebnisse sind damit auch unter schwierigsten Bearbeitungsbedingungen wesentlich genauer als bei herkömmlichen Systemen. Das neue Messsystem ist extrem robust und damit langlebiger in Bereichen, in denen starke Verschmutzungen vorherrschen. Die für die Dichtlippen verwendeten Fluorpolymere zeichnen sich durch hohe Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit aus. Die neue Technologie wird bereits von Maschinenherstellern eingesetzt, zum Beispiel in den Spitzenlos-Schleifmaschinen von Danobat. Die robusten Messsysteme der Serie 3 bieten neben der 3-Statech-Technologie weitere Neuentwicklungen in den Bereichen Mechanik, Optoelektronik und Software. Dazu gehört zum Beispiel in der Serie S3 ein kleinerer leistungsfähigerer Lesekopf, der die Einbaufähigkeit der Systeme positiv beeinflusst. Das neue Design der Aluminiumprofile macht die Messsysteme insgesamt unempfindlicher gegenüber Vibrationen in der Maschine, wie sie besonders bei schweren Bearbeitungen vorkommen.

www.fagorautomation.de

Unternehmensinformation

FAGOR Automation GmbH

Leonhard-Weiss-Str. 34
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-15685-0
Fax: -79

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen