nach oben
maschine+werkzeug 03/2019

Produktivität gesteigert

Spanntechnik

Mit Hilfe von flexibler Werkstück-Spanntechnik von Gressel stellt ASP Automation eine maximierte Maschinen-Nutzung sicher und hat damit die Fertigungs-Produktivität gesteigert.

Die Schwenktisch-Grundplatte lässt sich unterschiedlich bestücken, beispielsweise mit drei Zentrisch-Spannern C2 125 von Gressel. Somit können kurze oder lange Werkstücke gespannt und vierachsig komplett bearbeitet werden. Bild: Gressel

Flexibilität ist das Credo von ASP Automation in Treuchtlingen, bezogen auf sehr kreative Komplettlösungen in der Produktions- und Montage-Automatisierung sowie im Sondermaschinenbau. Außerdem zeichnen sich die Eigenprodukte ASP-Aluminium-Profilbaukasten und Vario-Pufferförderbänder durch höchste Anwendungs- und Nutzungs-Flexibilität aus. Außerdem ist die Teilefertigung im Kundenauftrag wie für die Eigenprodukte bei ASP hochflexibel organisiert, was selbstredend auch die effiziente Mehrmaschinen-Bedienung durch das hoch qualifizierte Fachpersonal einschließt.

Werner Schramm (rechts), Geschäftsführer von ASP Automation, und Günther Hirschburger, Vertriebstechniker Deutschland Süd bei Gressel, vor dem zur Vier-Achsen-Bearbeitung aufgerüsteten Drei-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrum von ASP Automation. Bild: Gressel

Gegründet im Jahr 2000 vom heutigen Inhaber und Geschäftsführer Werner Schramm, hat sich aus kleinen Anfängen heraus ein strikt Technologie-getriebenes Unternehmen entwickelt, das sich zum einen mit der Entwicklung und dem Bau von Automatisierungslösungen sowie Sondermaschinen im Kundenauftrag, und zum anderen mit der Entwicklung, dem Bau und dem Vertrieb der schon erwähnten Eigenprodukte befasst.

Mittlerweile zählt ASP 18 Beschäftigte, davon allein im Bereich Mechanische Fertigung 10 Fachkräfte. Entgegen dem vielfach zu beobachtenden Trend zum reinen Systemintegrator, der vornehmlich auf am Markt verfügbare Komponenten zurückgreift, setzt Werner Schramm auf einen hohen Eigenfertigungsgrad, der aktuell bei rund 90 Prozent liegt.

Und das hat seinen guten Grund: »Als Sondermaschinenbauer und Hersteller von Eigenprodukten müssen wir sehr flexibel auf Kundenwünsche reagieren und sind für eine problemlose Baugruppen- und Gerätemontage sowohl auf beste Qualität als auch auf hohe Termin-Verlässlichkeit angewiesen.«

Um dies gewährleisten und flexibel sowie schnell agieren zu können, hat sich ASP schon früh dazu entschlossen, Konstruktionsteile wann immer möglich und sinnvoll in Eigenregie herzustellen und für die Belieferung mit Norm- oder Standard-Komponenten leistungsfähige Partner zu beauftragen.

Neue Maschine

Mit zunehmenden Geschäftsumfängen sowie dem wachsenden Auftragsvolumen, speziell beim Eigenprodukt Vario-Pufferförderbänder, ergaben sich bald Kapazitätsprobleme, denen ASP mit der intensiven Evaluation und darauf folgenden Beschaffung eines weiteren Drei-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrums begegnete.

Die angedachte Lösung, ein Drei-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrum mit großem Arbeitsbereich (Verfahrweg X-Achse = 1.000 Millimeter) mit einem CNC-Dreh- beziehungsweise Schwenktisch als vierte Achse aufzurüsten, anstatt ein teures Vier- oder Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum zu beschaffen, erwies sich, ausgehend vom zu bearbeitenden Teilespektrum, im Nachhinein als absolut richtig.

Werner Schramm hatte bereits beim Kauf der CNC vorausgesehen, dass die Leistungsfähigkeit des CNC-Bearbeitungszentrums mit den herkömmlichen Werkstück-Spannmitteln an seine Grenzen kommen wird, und hat deshalb schon zu diesem Zeitpunkt unter anderem den Schweizer Spezialisten für Werkstück-Spanntechnik Gressel kontaktiert.

Nach einem Besuch von Günther Hirschburger, Vertriebstechniker Deutschland Süd bei Gressel, kam es zum Lösungsvorschlag, der rundum überzeugte und auf dessen Grundlage dann der Auftrag für die Lieferung von diversen Komponenten aus dem Gressel-Spanntechnik-Baukasten erteilt wurde. Im Einzelnen sind dies mehrere mechanische Nullpunkt-Spannsysteme ›Gredoc‹ in den Ausführungen eckig und rund, mehrere Zentrisch-Spannsysteme C2 125 sowie schließlich mehrere Einfach-Spanner ›Gripos‹.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Gressel AG Spanntechnik

Schützenstr. 25
CH 8355 AADORF
Tel.: 0041 52-36816-16
Fax: 0041-52-36816-17

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

VDW: Konnektivität für Industrie 4.0


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special